Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Das Klassenbuch - Geschichten aus dem Schulleben

"Das Klassenbuch" von Hans-Werner Lücker "Das Klassenbuch" von Hans-Werner Lücker

Hans-Werner Lücker weckt in "Das Klassenbuch" Erinnerungen an die eigene Schulzeit.

Hans-Werner Lücker war Lehrer mit Leib und Seele. Im Ruhestand nimmt er sich jetzt alle Zeit der Welt für seine zweite Leidenschaft - das Schreiben. Nach seinem ersten Buch "Gedanken stapeln, Worte pflegen, Sprüche klopfen" mit Aphorismen und Wortspielen aus dem lyrischen Genre widmet er sich mit "Das Klassenbuch" nun der erzählenden Literatur. In zehn Geschichten bespielt er auf der Skala heiter bis tragisch Schauplätze aus dem Leben der Schule bzw. aus der Schule des Lebens - ganz wie es der Leser empfinden mag.

Hans-Werner Lücker weckt mit seinen Texten in "Das Klassenbuch" in den Lesern Erinnerungen an ihre eigene Zeit in der Schule. Manche Geschichten sind humorvoll und heiter, andere sind eher tragisch oder regen zum Nachdenken und Philosophieren an. Es geht um Klassentreffen, Klassenclowns, Klassenlehrer, Klassenarbeiten, aber auch um das Leben außerhalb der Klasse. Ein kunterbuntes Kompendium an Erzählungen aus dem (Schul)-Leben.

"Das Klassenbuch" von Hans-Werner Lücker ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4691-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Buch Geschichte Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.