Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Bogenschütze Kunibert - abenteuerliche Geschichte aus dem Mittelalter

"Bogenschütze Kunibert" von Klaus Milde

Die Leser begeben sich in Klaus Mildes "Bogenschütze Kunibert" mit dem jungen Helden auf spannende und ungewöhnliche Abenteuer.

Kunibert ist ein junger Bogenschütze aus dem Mittelalter, der den lieben langen Tag nichts als Unfug im Kopf hat und schon allein deshalb niemals auch nur einen Tag älter wird. Mit seinem treuen Pferd Sir Henry ist Kunibert auf dem Weg an den Rhein, um dort drei Rabauken abzuholen, die als Meister der Streiche auf Burg Rheinfels ihr Unwesen treiben. Der Weg kommt nicht ohne Gefahren und seltsame ­Begegnungen daher. Bruder Fidelius wird ein treuer Wegbegleiter und das kleine Drachenbaby Flämmchen stürzt Kunibert ins "Mutterglück". Aber auch fleischfressende Höhlen und der garstige ­Drache ­Ravioli halten die Freunde in Atem.

Die Abenteuer des ungewöhnlichen Teams "Bogenschütze Kunibert" von Klaus Milde fesseln Leser, die Spaß an mittelalterlichen, fantasievollen Geschichten haben, an die Seiten. Die farbenfrohen Beschreibungen der Abenteuer sorgen für viel Lesefreude und es kommt auf keiner Seite Langeweile auf, da Langeweile etwas ist, das der Held des Buches so gar nicht mag. Obwohl die Geschichte auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet ist, werden auch ältere Leser mit dem Buch viel Lesefreude haben.

"Bogenschütze Kunibert" von Klaus Milde ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-3124-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.