Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Bis uns nichts mehr bleibt - Historischer Jugendroman entführt in die Südstaaten des 19. Jahrhunderts

"Bis uns nichts mehr bleibt" von Annette Oppenlander

Die preisgekrönte Autorin Annette Oppenlander erzählt in "Bis uns nichts mehr bleibt" aus wechselnden Blickwinkeln eine weitere atemberaubende, historische Geschichte.

Die Leser reisen in "Bis uns nichts mehr bleibt" in das Tennessee des Jahres 1861 zurück. Sie lernen dort den 15 Jahre alten Bauernjungen Adam Brown kennen. Dieser würde alles tun, um seinen Freund Tip, einen Sklaven auf der benachbarten Plantage, zu beschützen. Aber als es so aussieht, als hätte Adam den Sohn des Plantagenbesitzers im Streit getötet, gerät er in Panik und tritt unter falschem Namen der Unionsarmee bei.

Zusammen mit Wes beginnt Adam eine traumatische Odyssee durch den vom Bürgerkrieg heimgesuchten Mittleren Westen. Während sich seine Seele durch die Gräueltaten des Krieges verdunkelt, will er nur noch nach Hause. Aber um dorthin zurückkehren zu können, muss er sich seiner Vergangenheit stellen. Ohne Adams Wissen wird der 16 Jahre alte Tip an einen Bauern verkauft, der im Alkoholrausch Freude daran hat, seine Sklaven zu foltern. Tip begreift, dass er weglaufen muss, wenn er überleben will. Doch um in die rettenden Nordstaaten zu gelangen, in dem Schwarze als freie Menschen leben können, muss er hunderte Kilometer unbekannten Landes durchqueren, das von Sklavenbesitzern, Händlern, Hunger und Kälte befallen ist.

Und so beginnt in dem historischen Roman "Bis uns nichts mehr bleibt" von Annette Oppenlander eine nervenzerreißende Odyssee der Flucht und Wiederergreifung, brutaler Angriffe und unerwarteter Freundlichkeit. Als eine Rettung durch die Underground Railroad fehlschlägt und Tip sich um eine schwangere Ausreißerin kümmern muss, scheint seine Reise zu Ende zu sein. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis umherstreifende Sklavenhändler beide erwischen. Ein neuer packender Roman der preisgekrönten Autorin Annette Oppenlander erwartet alle Historienfans. "Bis uns nichts mehr bleibt" ist eine fesselnde Erzählung über Hoffnung, Freundschaft und die Ausdauer der menschlichen Willenskraft, einen Weg in die Heimat zu finden.

"Bis uns nichts mehr bleibt" von Annette Oppenlander ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-32863-1 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.