Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Bewegtes Geld - Eine spannende Kriminalgeschichte rund um internationale Geldwäsche

"Bewegtes Geld" von Frank Buckenhofer

Eine Journalistin kommt in Frank Buckenhofers "Bewegtes Geld" einer Bande von großen Schmugglern auf die Spur.

Die engagierte Journalistin Jolanta kommt durch Zufall einer Bande von großen Schmugglern auf die Spur. Sie wird schnell selbst in die organisierte Kriminalität verstrickt. Ihre eifrigen Recherchen führen sie dabei von Masuren über Danzig nach Essen, Slowenien und Berlin. Sie stößt eines Nachts auf den Zollfahnder Hugo, der sie schon nach kurzer Zeit geschickt zu nutzen weiß, um die internationale Schmugglerbande zu schnappen. Nachdem alle im Gefängnis sitzen, ermittelt Jolanta jedoch weiter und entdeckt dabei nicht nur Schmuggel, sondern ein viel größeres Netzwerk der internationalen Geldwäsche.

Damit fangen die Probleme in "Bewegtes Geld" von Frank Buckenhofer erst richtig an. Jolanta schreibt nämlich mit diesen Erkenntnissen einen Roman, der die recherchierten Fakten im schönen Kleid der literarischen Fiktion offenbart. Das ärgert die Mafia, wodurch Jolanta sich in große Gefahr begibt. Der Roman, der anlässlich des 100. Geburtstags des Zollfahndungsdienstes geschrieben wurde, gibt den Lesern auf spannende Weise einen Einblick in die Welt des Schmuggelns und welche Rolle der Zoll dabei spielen kann. Es ist ein Krimi der anderen Art, der den Lesern viel Lesevergnügen schenken wird.

"Bewegtes Geld" von Frank Buckenhofer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5890-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.