Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Best of Slam Poetry - 30 unterhaltsame Bühnentexte

"Best of Slam Poetry" von ... NichtGanzDichter

Die Wortspiele und Gedichte in der Sammlung "Best of Slam Poetry" von NichtGanzDichter beweisen, dass moderne Lyrik alles andere als tot ist.

Für viele Menschen ist Lyrik und Poesie ein Literaturgenre, das nach Goethe, Schiller, Lessing und Co. ausgestorben ist. Doch die moderne Poesie ist in Deutschland lebendig und durchaus lohnenswert. Der Poet, der sich NichtGanzDichter… nennt, tritt seit 2008 regelmäßig bei Poetry Slams und Lesungen auf. In seiner Rolle als rappender Schachspieler "MC Mate" ist er längst einem breiteren Publikum bekannt. Der Poet sieht sich nicht nur als Dichter, sondern auch als Naturwissenschaftler und Journalist an.

Die Nuancen in der Sammlung "Best of Slam Poetry" von ... NichtGanzDichter reichen von nachdenklichen über herausfordernden bis amüsanten Texten. Der Autor präsentiert eine attraktive Mischung, die keine Langeweile aufkommen lässt. So steht etwa eine Zustandsbeschreibung unserer schönen, neuen und bösen Welt, der Aufruf zu einer Rebellion 2.0, der lautstarke Zusammenprall der Geschlechter auf der Bühne oder die ewige Sehnsucht nach Liebe im Mittelpunkt der profunden und immer unterhaltsamen Gedichte.

"Best of Slam Poetry" von ... NichtGanzDichter ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-1902-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.