Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Amor Amaro und die tote Nachbarin - unterhaltsamer Kriminalroman über tödliche Nachbarschaften

"Amor Amaro und die tote Nachbarin" von Marco Toccato

Marco Toccato stellt mit "Amor Amaro und die tote Nachbarin" den ersten Fall für einen Ermittler vor, der seine Fälle mit Kaffee löst.

Die Schriftstellerin und Möchtegernmalerin Loretta Leindeetz wird in "Amor Amaro und die tote Nachbarin" unter verdächtigen Umständen tot aufgefunden. Amor Amaro muss heraus finden, ob es sich bei ihr um das Opfer eine Nachbarschaftsstreits handelt, ob es ein Unfall war, oder ob jemand auf das Geld der reichen Frau aus war. Leider steht in diesem Fall als Hauptverdächtiger der beste Freund des Ermittlers im Fokus. Amor Amaro will der Wahrheit auf den Grund gehen und seinen Freund entlasten. Doch werden die Erinnerungen an die gemeinsame Kindheit und die zufällige Auflösung eines anderen Mordes dabei helfen?

Marco Toccato, der in Italien geboren wurde und in Deutschland aufgewachsen ist, beschreibt in seinem fesselnden Kriminalroman "Amor Amaro und die tote Nachbarin" die Gegenwart als auch die Zeit der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts durch einen unterhaltsamen Schreibstil, der die Leser schnell in die Welt des sympathischen Ermittlers entführt. Mit einem messerscharfen Blick löst Amaro den Fall und gibt uns nebenbei einen ironischen Einblick in die Kronenburger Kulturszene.

"Amor Amaro und die tote Nachbarin" von Marco Toccato ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-0407-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.