Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Am Beckenrand - aberwitzig bis absurde Begebenheiten von scharfer Zunge hinterfragt

"Am Beckenrand" von Peter Bock

Peter Bock stellt in "Am Beckenrand" alltägliche Szenen und Begebenheiten in ihrem heiteren, mitunter skurrilen Kern vor.

Peter Bock ist vielen Lesern bereits durch seine vorigen Werke bekannt. In seinem neuen Buch "Am Beckenrand" stellt er alltägliche Szenen und Begebenheiten erneut in ihrem heiteren, mitunter skurrilen Kern vor. Bocks Spezialität ist, das oft Absurde durch sprachliche Pointierung ins allgemeine Bewusstsein zu heben. Dabei stehen etwa Dating-Portale, Bildungsmöglichkeiten des Reisens, der Unterschied zwischen Verliebt- und Verwirrtheit, verunglückte Reime, Mord und andere mehr oder weniger alltägliche Szenen des Lebens im Fadenkreuz der irrwitzigen Ausführungen von Peter Bock.

Von alter Liebe über guten Appetit bis hin zu einem möglichen Mord, an Abwechslung mangelt es in der humorvollen Kurzgeschichten-Sammlung "Am Beckenrand" von Peter Bock keineswegs. Die Texte kommen dabei nicht nur scharf pointiert daher, sondern offenbaren auf humorvoll überspitze Weise die Kehrseite gesellschaftlicher Missstände und Fehlentwicklungen.

"Am Beckenrand" von Peter Bock ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8689-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.