Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Aktuelle Neuerscheinung aus dem Südwestbuch Verlag: Milla von Peter Bond

Milla © 2013 Verlag Jürgen Wagner Südwestbuch / SWB-Verlag, Stuttgart

In lebhaften Bildern beschreibt Peter Bond Millas Entwicklung von der Kindheit in Russland bis hin zu ihrer schillernden Karriere im Rampenlicht der Pariser, Mailänder und New Yorker High Society.

Kurzbeschreibung:
Erste Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. Milla Bellasowa und ihre Mutter Lydia sind zwei kultivierte, begehrenswerte und für ihre Zeit emanzipierte Frauen. In lebhaften Bildern beschreibt Peter Bond Millas Entwicklung von der Kindheit in Russland bis hin zu ihrer schillernden Karriere im Rampenlicht der Pariser, Mailänder und New Yorker High Society. Zugleich wird eine Geschichte über Liebe, Hoffnung, Sehnsucht und Trauer gezeichnet, die charakteristisch ist für eine ganze Familie und Gesellschaftsschicht.

Zum Autor:
Peter Bond wurde am 29. Oktober 1952 im polnischen Swietochtowice geboren. Nach seiner Ausbildung in Schauspiel und Gesang machte er sich einen Namen mit vielerlei Rollen in verschiedenen Serienformaten im Deutschen Fernsehen. Von 1988 bis 1998 war Peter Bond als Moderator maßgeblich am Erfolg des Formats "Glücksrad" und "Die goldene Schlagerparade" beteiligt, für den er 1991 mit dem Bambi ausgezeichnet wurde. 1992 veröffentlichte Peter Bond seine erste CD, die von Joachim Heider produziert wurde. Seit 1999 spielt er Episodenrollen in beliebten Serien wie "SOKO Leipzig", "Der Alte", "Siska" oder der Kult-Serie "Dahoam is Dahoam" im BR. Mediale Aufmerksamkeit erfuhr Peter Bond 2009 durch seine Teilnahme im RTL Dschungelcamp und bei "Das perfekte Promi-Dinner" auf VOX. Heute widmet er sich neben der Schauspielerei und Live-Moderationen der Literatur. "Milla" ist Peter Bonds erster Gesellschaftsroman.

Erscheinungstermin: 15.09.2013
ISBN: 9783942661300
Seitenzahl: 381
Format: Taschenbuch

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.