Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

11.3.2015: Simon Verhoeven zu Gast, Kinos Münchner Freiheit, 17.30 Uhr

100 Pro von Simon Verhoeven

KulturForum: Frühjahrs-Filmreihe in den Kinos "Münchner Freiheit"
Drei Generationen fürs Kino! Mit außergewöhnlichen Filmen von Paul, Michael und Simon Verhoeven mit Stargastbesuchen und Diskussion

In den Kuchenreuther Kinos gehört es zum guten Ton, dem verehrtem Publikum
nicht nur einen Stargast vorzusetzen, sondern mit interessanten Filmgesprächen, exklusivem Blick hinter die Kulissen und Präsentationen von den Filmemachern selbst, den Gästen im
Kinosaal das Thema des jeweiligen Abends näher zu bringen.Nun freut sich abermals ein Verhoeven auf sein cineastisches Publikum.

Mittwoch, 11.3.2015, 17.30 Uhr: 100 Pro & exklusive Trailerpremiere "Unfriend"
von Simon Verhoeven
Zwei Freunde, Flo und Marcel, wollen an einem Abend richtig einen drauf machen: Disco, Mädchen und was sonst noch geht. Denn heute Nacht geht was:
100 pro! Mit 19 und 20 Jahren sind sie langsam da angekommen, wo Ahnungslosigkeit richtig weh tut. Entsprechend chaotisch stolpern sie durch die Sommernacht.
D 2001, 89 Min., ab 12 Buch und Regie: Simon Verhoeven mit: Ken Duken, Luca Verhoeven, Mavie Hörbiger, Gisela Schneeberger, Regiedebüt von Simon Verhoeven

Kinos Münchner Freiheit, Leopoldstr. 82, 80802 München, Tel. 089 / 38 38 900
www.kinosmuenchnerfreiheit.de

Anfangszeit jeweils um 17.30 Uhr in den Kuchenreuther-Kinos "Münchner Freiheit"
Im Karstadt-Block Schwabing, Untergeschoß Feilitzschstraße – Zugang auch direkt vom U-Bahnhof
Eintrittspreis € 7,00 / für Mitglieder des KulturForums € 6,00
__________________________________________

Mit cineastischen Grüßen,
Andrea Hailer für Kinos Münchner Freiheit

Soulkino - Marketing für Lichtspielhäuser mit Persönlichkeit
marketing@soulkino.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.