Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

... und schwups, das Huhn ist umgebracht - humorvoller und tiefsinniger Geschenkband

"...und schwups, das Huhn ist umgebracht" von Drahnier von Nielk

Drahnier von Nielk zeigt in "...und schwups, das Huhn ist umgebracht", dass Hühner auch nur Menschen sind.

Hühner werden immer beliebter - glücklicherweise nicht als Gericht, sondern als lebendiges, intelligentes Lebewesen, das ganz nebenbei auch noch das Frühstücksei legt. Es dreht sich in diesem kleinen, ansprechenden, schön gestalteten Gedichtband rund um Hühner. Die heiteren, hintersinnigen und sehr unterhaltsam gereimten Geschichten werden entweder von Hühnern erzählt, haben Hühner als Charaktere oder drehen sich auf andere Weise rund um das charmante Federvieh, in das sich die Leser neu (oder erneut) verlieben werden.

Die verschiedenen Gedichte in "...und schwups, das Huhn ist umgebracht" von Drahnier von Nielk eignen sich ideal als Geschenk für Tierliebhaber - oder Fans von unterhaltsamen und tiefsinnigen, gereimten Texten. Die Gedichte kommen mal frivol, mal satirisch, mal heiter daher. Einige Gedichte regen zum Nachdenken an und stecken voller Weisheiten, während andere Texte keinen Anspruch darauf erheben, ernst genommen zu werden. Von Nielk legt eine unterhaltsame Gedichtsammlung von, mit und über Hühner vor, die eben auch nur Menschen sind.

"...und schwups, das Huhn ist umgebracht" von Drahnier von Nielk ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0310-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.