Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

"... kehrte ich bei Hempel ein" - Oranienburg entpuppt sich in diesem Buch als literarischer Ort

Roland Lampe sucht in "... kehrte ich bei Hempel ein" nach den Spuren bekannter und unbekannter Autoren in Oranienburg.

Oranienburg ist nicht unbedingt ein Name, der Menschen in den Sinn kommt, wenn sie an deutsche Literatur denken. "... kehrte ich bei Hempel ein" von Roland Lampe zeigt jedoch, dass dieser Ort in dieser Hinsicht durchaus viel zu bieten hat. Bekannte Autoren wie Hoffmann v. Fallersleben, Theodor Fontane, Victor Klemperer, Friedrich Wolf und Inge und Heiner Müller wurden entweder in Oranienburg geboren, lebten oder starben dort. Und natürlich gab und gibt es in der Stadt mit rund 40.000 Einwohnern auch viele Autoren, von denen kaum jemand etwas gehört hat.

Roland Lampe macht sich in "... kehrte ich bei Hempel ein" auf die Suche nach den Spuren sowohl bekannter als auch unbekannter Autoren. Manche Straße in Oranienburg gibt Aufschluss über die Anwesenheit von berühmten Autoren, andere Autoren finden kaum Erwähnung ... Roland Lampe hat sich auf ihre Spuren gemacht. Begleiten Sie ihn auf eine literarische Rundreise und erfahren Sie mehr über das literarische Leben in Oranienburg.

"... kehrte ich bei Hempel ein" von Roland Lampe ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-3217-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.