Aktuelle Pressemitteilungen

Kommunikation/Computer

Ordissimo bezweifelt, dass Frauen Computer-Dummies sind

Sekundäranalyse einer Eurostat-Studie bescheinigt deutschen Frauen geringe Computerkenntnisse

Montrouge bei Paris, 26. September 2012 – Ordissimo deutet die jüngsten Erhebungsdaten von Eurostat anders als der Bitkom. Demnach sind nicht die Frauen und ihre Computerkenntnisse das Problem, sondern der Computer. Ordissimo heißt das einfache und sichere Computersystem, das aus Frankreich nach Deutschland kommt. Es ist für Einsteiger gedacht, aber auch für Anwender, die neben der beruflichen Nutzung nach einem kompletten, schnellen, sicheren und unkaprizösen Computer suchen.

Die Statistikbehörde der Europäischen Kommission "Eurostat" erhebt regelmäßig die Computerkenntnisse der europäischen Bevölkerung [1]. Da geht es um Fähigkeiten, wie Dateien verschieben und kopieren oder etwa einen Drucker anschließen, aber auch ein Programm zu erstellen. Wichtig ist zu wissen, dass die Umfrage die Selbsteinschätzung der Befragten wieder gibt. Dabei landen nach einer Sekundäranalyse des Verbands Bitkom [2] die deutschen Frauen auf den hinteren Rängen. Etwa beim Starten von Suchanfragen oder Versenden einer E-Mail mit Anhang sollen 35 Prozent der deutschen Frauen lediglich über mittlere bis gute Kenntnisse verfügen. Beim Spitzenreiter Island seien es hingegen 72 Prozent.

"Die regelmäßige Erhebung der 'eSkills' [3] innerhalb der Europäischen Union zielt vor allem auf den Stand der IT-Ausbildung und reicht bis zur Abfrage von Programmierkenntnissen. Wie so oft zeigt sich im Hinblick auf technische Berufe leider ein Defizit bei den Frauen", erklärt José Martins, deutscher Sprecher von Ordissimo. "Aber wenn es um den Gebrauch eines Computers geht, ist das doch irrelevant. Oder soll Bildung ausgleichen, was die Industrie an Benutzerfreundlichkeit versäumt?"

Erfahrungen mit Ordissimo in Frankreich zeigen, dass das Computersystem nicht nur für Einsteiger interessant ist. Französische Frauen mögen an Ordissimo seine Unkompliziertheit. Viele Anwender – ob Männer oder Frauen – suchen nach einem Computer für den Heimgebrauch, der einem die Installation von Gerätetreibern, Updates und Patches vom Leibe hält. Es zeigt sich, dass 92 Prozent der Ordissimo-Kunden sich wieder einen Laptop von Ordissimo kaufen würden.

Quellen:

[1] http://epp.eurostat.ec.europa.eu/portal/page/portal/product_details/dataset?p_product_code=TSDSC460

[2] http://www.bitkom.org/73407_73403.aspx

[3] Hinweis auf eSkills: http://epp.eurostat.ec.europa.eu/cache/ITY_PUBLIC/4-26032012-AP/DE/4-26032012-AP-DE.PDF

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.