Aktuelle Pressemitteilungen

Kommunikation/Computer

Online Marketing Solutions AG beteiligt sich am seokanzler-Contest

Online Marketing Solutions AG nimmt am Seokanzler-Contest teil

Eschborn, im Oktober 2013: Die Online Marketing Solutions AG nimmt auch in diesem Jahr wieder am SEO-Contest des Kölner SEO Day teil, der erstmals gemeinsam mit der SEOkomm veranstaltet wird.

Die Online Marketing-Branche lebt von stetiger Weiterentwicklung. Nur so können insbesondere im SEO-Bereich die besten Ergebnisse erreicht werden. Die Experten der Online Marketing Solutions AG entwickeln fortwährend neue Herangehensweisen zur Suchmaschinenoptimierung von Webseiten und Onlineshops und halten sich über Branchennews auf dem Laufenden. Agenturübergreifende Contests wie der seokanzler-Contest sind eine gute Möglichkeit, neue Methoden zu testen, Erkenntnisse zu sammeln und erprobte Skills auf den Prüfstand zu stellen.

Der seokanzler-Contest, der von den Veranstaltern des Kölner SEO-Days sowie - erstmalig in diesem Jahr - von der österreichischen Schwesterveranstaltung SEOKomm ausgerufen wurde, startete diese Woche. Ziel ist es, eine Webseite unter dem Suchbegriff "seokanzler" in den Google-SERPs so weit vorne wie möglich zu platzieren. Neu in diesem Jahr ist, dass der Contest in zwei Etappen und zwei Indexen (.de und .at) läuft. Eine ganz besondere Herausforderung also auch für die SEO-Spezialisten der Online Marketing Solutions AG. Neben dem Testen eigener Skills bietet der seokanzler-Contest zudem die Möglichkeit, die Strategien der konkurrierenden Teilnehmer zu begutachten und zu analysieren. Nützliche neue SEO-Erkenntnisse erhält man durch den Contest auf jeden Fall. Die Online Marketing Solutions AG stellt unter http://www.seokanzler-2013.at sowie http://www.seokanzler.de wichtige Informationen zum SEO Day-Contest sowie praktische Tipps zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.