Aktuelle Pressemitteilungen

Kommunikation/Computer

Mellanox bringt NVMe/TCP- und RoCE-Fabrics auf ein neues Level

Rechenzentrumsbetreiber setzen verstärkt auf NVMe

ConnectX SmartNICs und BlueField I/O Processing Units (IPUs) sind die ersten 200Gb/s Adapter, die NVMe-oF über TCP und RoCE sowie IPsec und TLS Security Acceleration unterstützen.

Mellanox Technologies, Anbieter von leistungsstarken und intelligenten End-to-End-Verbindungslösungen für Rechenzentrumsserver und Speichersysteme, hat die Beschleunigung von NVMe/TCP mit Geschwindigkeiten von bis zu 200Gb/s angekündigt. Das gesamte Portfolio der lieferbaren ConnectX-Adapter unterstützt NVMe-oF über TCP und RoCE, und die neu eingeführten Produkte ConnectX-6 Dx und BlueField-2 sichern auch NVMe-oF-Verbindungen über IPsec und TLS mit hardwarebeschleunigter Ver- und Entschlüsselung. Die Mellanox-Lösungen ermöglichen Cloud-, Telco- und Unternehmensrechenzentren den Einsatz hocheffizienter NVMe-Flash-Speicherplattformen, die sowohl TCP/IP als auch RoCE verwenden.

Die wachsenden Anforderungen an webbasiertes, dynamisches Storage haben Hyperscale-Cloud-Provider dazu veranlasst, vernetzte NVMe Speichertechnologien einzusetzen, um ihren Bedarf an kombinierbarer Infrastruktur mit enormer Geschwindigkeit und Agilität zu decken. Durch den vollautomatischen, bedarfsgerechten und einfachen Zugriff auf Speicherressourcen ersetzen kombinierbare Speicherarchitekturen das traditionelle, isolierte Infrastrukturmodell wovon Rechenzentren jeder Größe profitieren. Im Mittelpunkt dieses Ansatzes steht die Bereitstellung von disaggregierten, skalierbaren NVMe-Speichermedien, die eine Netzwerkverbindung mit hohem Durchsatz und niedriger Latenzzeit nutzen, um den Zugriff auf softwaredefinierte Speicher zu beschleunigen.

Mellanox, der führende Anbieter von Hochleistungsnetzwerken, bietet ein komplettes Portfolio aus ConnectX SmartNICs und BlueField IPUs. Das innovative Portfolio bietet modernste NVMe-oF-Funktionen sowohl über TCP- als auch über RDMA-Transporte und ermöglicht so eine bessere Leistung, einen höheren Return on Investment und niedrigere Gesamtbetriebskosten als andere Netzwerkadapter. Die jetzt verfügbaren ConnectX-6 Dx und die kommende BlueField-2 IPU unterstützen die kryptographische Hardwarebeschleunigung von IPSec und TLS für RoCE und TCP und machen sie zu den derzeit schnellsten und sichersten NVMe-oF SmartNICs.

Die neue NVMe/TCP-Storage-Acceleration ermöglicht es Kunden, NVMe-Speicher heute in bestehenden TCP/IP-Netzwerkumgebungen einzusetzen, so dass Unternehmen einen reibungslosen Übergang von älteren Speicherlösungen zu modernen Speicherplattformen realisieren können. Aktuelle Benchmarks zeigen, dass ConnectX-Adapter mit dem NVMe/TCP-Protokoll eine nahezu Line-Rate-Performance erbringen. Darüber hinaus liefern ConnectX und BlueField NVMe-oF-Hardwarebeschleuniger für Storage-Target- und Initiatorfunktionen über RoCE-Netzwerke und bieten so eine beispiellose Leistung und CPU-Effizienz. ConnectX SmartNICs und BlueField IPUs sind ideal für jede NVMe-oF-Speicherlösung, so dass Unternehmen ihr bevorzugtes Netzwerk auswählen, eine massive Skalierung erreichen, jegliche Herstellerbindung vermeiden und sowohl Data-in-Motion als auch Data-at-Rest sichern können.

"Da NVMe-Speicher in der Branche an Dynamik gewinnt, beschleunigen Mellanox Ethernet SmartNICs den NVMe-Zugriff in jedem Netzwerk und demonstrieren damit die Technologieführerschaft in diesem Bereich", sagt Dror Goldenberg, Senior Vice President, Software-Architektur, bei Mellanox Technologies. "Unsere NVMe/TCP- und NVMe-oF RoCE-Beschleunigungstechnologien ermöglichen es unseren Kunden, von den wirtschaftlichen und operativen Vorteilen einer komponierbaren und disaggregierten Speicherarchitektur in einem flexiblen und zukunftssicheren Design zu profitieren."

Die Mellanox ConnectX SmartNICs werden von einer Vielzahl von OEMs von Computern und Speichermedien weltweit eingesetzt und vertrieben. Darüber hinaus werden ConnectX SmartNICs von Betriebssystemanbietern der Enterprise-Klasse und Virtualisierungssoftware-Stacks unterstützt, darunter VMware ESXi, Microsoft Windows Server, Red Hat Enterprise Linux-Systeme und mehr. Im Vergleich zu Wettbewerbslösungen bietet ConnectX eine verbesserte Leistung und eine kosteneffiziente ASIC-Lösung mit einem breiten Spektrum an innovativen Hardwarebeschleunigern und softwaredefinierten Funktionen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.