Aktuelle Pressemitteilungen

Kommunikation/Computer

Infinera kündigt ICE6 Optical-Engine an

Mit ICE6 stellt Infinera die nächste Generation für optische Datenübertragung vor

Infinite Capacity Engine der nächsten Generation für optische Übertragung mit 800G

Infinera hat die sechste Generation der Infinite Capacity Engine angekündigt. ICE6 setzt eine neue Benchmark für optische Hochleistungsübertragung mit zwei Kanälen von 800 Gigabit pro Sekunde (800G). Als Teil des Infinite Network baut ICE6 auf dem Erfolg von Infinera ICE4 und Instant Bandwidth mit einer optischen Engine mit 1,6 Terabit pro Sekunde (1,6T) auf und bietet Netzbetreibern einen nahtlosen Weg, um dem ungebremsten Wachstum der Bandbreite und den zunehmend dynamischen Datenflüssen gerecht zu werden.


ICE6 ist in einem plattformübergreifenden Modul untergebracht und kombiniert den Photonic Integrated Circuit (PIC) der sechsten Generation von Infinera mit der hauseigenen 7 Nanometer (nm) FlexCoherent® Digital Signal Prozessor (DSP) Technologie. Der ICE6 PIC ist heute verfügbar und wird erstmals auf der Optical Fiber Conference and Exhibition (OFC) in San Diego, Kalifornien, vom 5. bis 7. März 2019 vorgestellt. Der FlexCoherent 6 DSP wird in Q3-2019 verfügbar sein. Die komplette optische ICE6-Engine wird bis Ende des Jahres erhältlich sein, und Plattformen, die auf ICE6 basieren, sind für die zweite Hälfte des Jahres 2020 geplant.

Übertragungen mit hoher Baudrate wie 800G haben extrem schmale Toleranzen im Moduldesign. Mit dem Einsatz innovativer Nyquist-Subcarrier, der tiefen vertikalen Integration und der Beherrschung der Indiumphosphid-Photonik ist Infinera optimal positioniert, um eine branchenführende 800G-Lösung zu verwirklichen. Mit einer wahrscheinlichkeitsgetriebenen Constellation Shaping Engine der zweiten Generation, der 7 nm-Technologie und einem umfassenden Toolkit aufeinander abgestimmter Technologien wird ICE6 bis zu 45 Prozent höhere maximale Kapazität pro Faser, optimierte Abläufe und niedrigste Gesamtbetriebskosten bieten.

"Infinera ist seit jeher führend in der photonischen Integration und der Entwicklung eigenständiger Lösungen, was sich in der Auslieferung hoher Stückzahlen mehrerer Generationen von Engines zeigt", sagt Andrew Schmitt, Director Analyst, Optical Networking bei Cignal AI. "ICE6 sollte eine ähnliche Führungsrolle übernehmen, mit optischen Leistungsniveaus, die mehr Kapazität und Reichweite für die Netzbetreiber bieten."

"Infinera ist mit ICE6 weiterhin führend in der Brancheninnovation und liefert die erste kohärente Lösung für 800G pro Welle am Markt", erklärt Dr. Dave Welch, Gründer und Chief Innovation Officer von Infinera. "Ähnlich wie bei der Einführung von ICE4 wird ICE6 den Markt verändern, indem es Spitzentechnologie liefert, die im eigenen Haus entwickelt wurde und es den Netzbetreibern ermöglicht, schnell auf die unerschöpfliche Nachfrage nach Kapazität zu reagieren und gleichzeitig die Kosten zu optimieren."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.