Aktuelle Pressemitteilungen

Kommunikation/Computer

Alkira setzt Terraform zur Automatisierung der Bereitstellung von Cloud-Netzwerken ein

Alkira bringt mit HashiCorp Infrastructure-as-Code in das Cloud-Networking

Kombination nutzt die Leistungsfähigkeit von Infrastructure-as-Code für konsistente, flexible und zuverlässige Netzwerke

Alkira kündigte heute eine Integration mit Terraform von HashiCorp an, die Geschwindigkeit, Konsistenz und Automatisierung bei der Bereitstellung von Cloud-Netzwerken gewährleisten soll. Die Kombination von Terraform mit dem Service von Alkira ermöglicht es zum ersten Mal, Kern-, Edge- und Cloud-Netzwerke von Unternehmen direkt in die DevOps-Infrastructure-as-Code-Toolchain zu integrieren.

Als verifizierter Partner von HashiCorp kann Terraform nun mit der Alkira Cloud Services Exchange® (CSX) genutzt werden, um die Konnektivität zu jeder öffentlichen Cloud, SaaS-Anwendungen, Rechenzentren, Niederlassungen und Benutzern mit integrierten Netzwerk- und Sicherheitsdiensten zu standardisieren.

Terraform ist ein quelloffenes, herstellerunabhängiges Tool, das weithin als Industriestandard für die Erstellung von Infrastruktur als Code gilt. Es verwendet einen deklarativen Ansatz, der es dem Entwickler ermöglicht, einen gewünschten Endzustand zu beschreiben und Terraform die Planung der dazwischen liegenden Schritte zu überlassen. Der Plan wird dann in einem CI/CD-Tool ausgeführt, um die gewünschten Ressourcen innerhalb weniger Minuten bereitzustellen.

Alkira CSX ist das branchenweit erste echte Cloud-Netzwerk als Service (CNaaS), das einen schnellen und konsistenten Weg zum Aufbau sicherer, hoch skalierbarer Netzwerke innerhalb und zwischen öffentlichen Clouds und On-Premises-Umgebungen bietet, mit vollständiger End-to-End-Transparenz und Managementkontrolle. CSX vereinfacht auch die Integration von Firewalls und anderen hochwertigen Netzwerkdiensten.

William Collins, leitender Cloud-Architekt bei Alkira, erklärt: "Die Kombination von Alkira und Terraform verspricht für die Vernetzung das zu tun, was Terraform bereits für die Multi-Cloud-Infrastruktur getan hat. Alkira's CNaaS bietet die gleichen Vorteile für Multi-Cloud-Netzwerke, die Terraform von HashiCorp für die Multi-Cloud-Automatisierung liefert. Zusammen entfesseln sie die volle Kraft von Infrastructure-as-Code, um konsistente, agile und zuverlässige Netzwerke zu liefern, die den technischen Anforderungen entsprechen und wirtschaftliche Ergebnisse liefern."

Unternehmen wenden sich zunehmend Infrastructure-as-Code zu, um die Zeit für die Bereitstellung von Netzwerkressourcen zu verkürzen, die von den Netzwerkteams verwendeten Tools und Methoden zu rationalisieren und veraltete Verfahren zur Änderungskontrolle zu ersetzen.

"In der Vergangenheit war es aufgrund der Komplexität und des Zeitaufwands, der für den Aufbau und das Testen der Infrastruktur erforderlich war, schwierig, Änderungen vorzunehmen. Terraform bringt Konsistenz, Vorhersagbarkeit und Wiederholbarkeit in diesen Prozess, was es einfacher macht, Konfigurationsänderungen zu verwalten und das Netzwerk sicher zu skalieren. Alkira mit Terraform lässt die Technologie in den Hintergrund treten. Kein intelligentes Unternehmen wird ohne eine Automatisierungsstrategie in die Cloud wechseln - diese Integration bringt das Netzwerk in diese Diskussion ein und stellt elastische Netzwerke in den Dienst des Unternehmens", so Collins.

Asvin Ramesh, Senior Director Technology Alliances bei HashiCorp, ergänzt: "HashiCorp bietet Infrastruktur-Automatisierungssoftware für Multi-Cloud-Umgebungen an, die es Unternehmen ermöglicht, ein gemeinsames Cloud-Betriebsmodell zu nutzen, um jede Anwendung auf jeder Infrastruktur bereitzustellen, zu sichern, zu verbinden und auszuführen. Mit dem verifizierten Terraform-Anbieter können Unternehmen globale und sichere Multi-Cloud-Netzwerke mit der Geschwindigkeit von DevOps programmgesteuert bereitstellen, indem sie den Terraform-Infrastructure-as-Code-Ansatz nutzen."

Die Initiative wird von Exclusive Networks, dem internationalen Vertriebspartner von Alkira und HashiCorp, begrüßt. Denis Ferrand-Ajchenbaum, VP Global Vendor Alliances and Business Development bei Exclusive, erläutert: "Das Netzwerk ist das letzte Teil des Cloud-Puzzles, das sich zusammenfügen muss. Bisher mussten DevOps-Teams auf die Netzwerkinfrastruktur warten oder Abkürzungen finden, die möglicherweise die Sicherheit und IT-Governance gefährden. Die Kombination von Alkira und Terraform ermöglicht es Unternehmen, die Vorteile der agilen Entwicklung ohne die Nachteile zu genießen. Da beide Lösungen Teil des Best-of-Breed-Technologie-Ökosystems von Exclusive sind, haben Partner Zugang zu Expertenwissen und Integrationsfähigkeiten, um diese hervorragende Gelegenheit nutzen zu können. Dies ist eine Win-Win-Situation für Exclusive und unsere Partner".

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.