Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Sinnsprüche – neues Buch zeigt hintergründige Gedanken über Liebe, Politik und den Tod

"Wenn der Teller in der Suppe steht oder 270 Sehhilfen" von Falk Edelmann

Falk Edelmann stellt in "Wenn der Teller in der Suppe steht oder 270 Sehhilfen" abgründige und unterhaltsame Lebenssprüche vor.

Mir ist ein Buch lieber,
das einer kauft und drei lesen,
als ein Buch,
das drei kaufen und nur einer liest.

In "Wenn der Teller in der Suppe steht oder 270 Sehhilfen" begegnen wir einer besonderen Sammlung von Sinnsprüchen. Falk Erdmann hat in seinem Buch über Beziehungen und Liebe, Gesellschaft und Politik, den Tod und das Leben nachgedacht und dazu ein facettenreiches Kaleidoskop an Aussprüchen zusammengetragen.

Falk Edelmanns Sinnsprüche in seiner Sammlung "Wenn der Teller in der Suppe steht oder 270 Sehhilfen" kommen nur auf den ersten Blick als lebensnahe Sinnsprüche daher. Hinter diesen einfach formulierten Gedanken verbergen sich tiefsinnige, poetische und sehr weise Ideen zum Leben. Leser erkennen vieles aus dem eigenen Alltag und Erleben wieder, anderes inspiriert zu eigenen Gedanken und zum Umdenken. Das ganz besondere Band "Wenn der Teller in der Suppe steht oder 270 Sehhilfen" enthüllt raffinierte Gedankenblitze zum Schmökern und weitersinnen.

"Wenn der Teller in der Suppe steht oder 270 Sehhilfen" von Falk Edelmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-4287-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.