Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Silberschmuck und Accessoires von Lanna art

Individuelle Schmuckkunst aus hochwertigem Silber für Menschen, die das Besondere suchen

Lanna liegt im Norden Thailands und bedeutet "Land der tausend Reisfelder". Diese Gegend ist bekannt für ihr traditionelles und urtümliches Kunsthandwerk, wobei jedes filigrane aus Silber gefertigte Stück seinen eigenen Charakter und Charme hat, denn die Kunsthandwerker sind der Überzeugung, dass die von ihnen bearbeiteten Materialien wie alle Dinge beseelt sind. Diese spirituelle Einstellung zu den handwerklichen Produkten findet ihren zauberhaften Ausdruck in den einzigartigen, kunstvoll gearbeiteten Schmuckstücken von Lanna art.

Der Wunsch des Menschen sich zu schmücken ist so alt wie die Menschheit selbst. Der Mensch der Frühzeit nutzte alles Schmückende, wie Blumen, Gras, Tierknochen oder auch Steine für die Herstellung von Amuletten und Talismanen. Zu den ältesten in der Schmuckherstellung verwendeten Edelsteinen zählt der Bernstein. In jener Zeit wurden den Schmucksteinen oft magische und göttliche Attribute zugeschrieben.

In späterer Zeit wurden Silber, Gold und Edelsteine auch als Tauschwährung geschätzt. Wesentlich in allen Zeiten ist jedoch die Verkörperung von Liebe, Glauben, Prestige und Autorität durch den Schmuck.

Ein wichtiger Aspekt ist auch die geistige und heilende Kraft der Edelsteine, verbunden mit den Chakren, den Energiezentren im menschlichen Körper.
Das Besondere bei Lann art: jedes Schmuckstück ist ein Unikat. Auf der Website lanna-art.de können schmuckbegeisterte Kunden nach Herzenslust stöbern und das Richtige für sich und ihre Lieben finden.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.