Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Österreichs Nächstes Topmodel 2012 heisst Melanie Kogler!

Jennifer Hankiewicz, Melanie Kogler und Beatrix Waha. Foto by Georg Zimmermann

Erstmalig in der 6-jährigen Geschichte des Wettbewerbes "Österreichs Nächstes Topmodel" geht der Titel an eine Kärntnerin. Die 18-jährige Melanie Kogler aus Globasnitz gewinnt mit großen Vorsprung.

Laut ihrem Manager Dominik Wachta war Melanie Kogler schon immer "das netteste Topmodel". Seit Freitag Nacht ist sie jetzt offiziell das beste österreichische Topmodel des Jahres 2012. Die 18-jährige Kärntnerin gewinnt mit beträchtlichem Vorsprung die einzige bundesweite Modelwahl Österreichs und kürt sich damit zu "Österreichs Nächstes Topmodel 2012".

Die diesjährige Finalveranstaltung fand in der historischen Residenz Zögernitz in Wien Döbling statt, Jademodels stellte in Kooperation mit Toms Club Events eine unglaubliche Show af die Beine. Auch die Acts im Rahmenprogramm konnten sich sehen lassen: Das populäre Topmodel Fruzsina Lazar, selbst einst die Gewinnerin von Niederösterreichs Nächstes Topmodel, zeigte dass sie eine großartige Sängerin ist, dazu gab es einen umjubelten Auftritt von MJ Ace, bekannt aus der TV-Sendung "Die große Chance" sowie eine Gesangsdarbietung der Sängerin "Su".

Hair Affairs stylte die Models perfekt für den Abend, nach Modedurchgängen mit Fashionworld, Duffshirts und einer Bikinirunde stand dann der Sieg von Melanie Kogler aus Unterbergen bei Globasnitz fest. Zweite wurde die Burgenländerin Jennifer Hankiwicz (19, aus Kittsee), Dritte wurde ebenfalls eine Burgenländerin, nämlich Beatrix Waha (23, aus St.Margarethen), Vierte die erst 15-jährige Schwester von Melanie, nämlich Julia Kogler (ebenfalls aus Unterbergen bei Globasnitz, Kärnten), Fünfte die oberösterreichische Favoritin Selina Keplinger (18, aus Linz), 6.te die Überraschung des Abends Ariane Narcizo de Lima (18, aus Wien), die bei den Wettquoten nur auf Rang 13 lag und bis zum Schluss um den Sieg mitkämpfte.

Durch den Abend führte wie gewohnt Modelmanager Dominik Wachta. Die strenge Jury bestand aus: Astou Maraszto (Österreichs Nächstes Topmodel 2010), Topmodel Marina Djordjevic, Männer-Model Cyril Radlher, HM-Models Chef Christian Humer, Karina Schunker (Zweite von Österreichs Nächstes Topmodel 2011, vertrat Siegerin Aleksandra Zdero, die zurzeit als Model in Amerika weilt), Eventer Tom Sarkis, Choreograph & Travestiestar Francesco Cardeloni, Bodybuilder-Star und Schauspieler Tony Breznik und Top-Booker Marcel Nekham.

Für Siegerin Melanie Kogler wird es jetzt stressig, gleich nachdem ihr Sieg feststand gab es zahlreiche Einladungen, Interviewanfragen und Jobangebote unter anderem auch für Shows in der Schweiz und Deutschland. Unter anderem wird die natürliche Schönheit jetzt auch das neue Testimonial und Gesicht zu B-Pure, einem Powerdrink auf Birnen-Basis der ausschliesslich aus natürlichen Zutaten besteht. Schon zuvor stand Fest, dass Kogler das Werbegesicht des burgenländischen Installateur-Großbetriebes Szegner Gsmbh von Gerhard Szegner wird.

Doch auch für die Zweitplatzierte Jennfier Hankiewicz und die Drittplatzierte Beatrix Waha regnet es Angebote: Beide Burgenländerinnen sind in Kürze im im Ausland gebucht, Hankiewicz geht nach Mailand, Waha nach Indien. Doch auch weitere Models des aktuellen Contests haben Österreichs Nächstes Topmodel als Sprungbrett ins Ausland genutzt, gleich 6 Models des diesjährigen Finales sind jetzt schon fix in internationalen Märkten gebucht. Hier sieht Jademodels-Manager Dominik Wachta auch den Hauptunterschied zu Castingsendungen und Misswahlen: "Unsere Models machen Karriere, wir bieten das perfekte Sprungbrett!" meint der 29-jährige.

Melanie Kogler selbst ist fast sprachlos ob ihres großen Erfolges: "Es ist so unglaublich, ich tu mir schwer das zu realisieren. Ich weiss gar nicht wie mir gerade geschieht, aber es ist wunderschön was beim Finale alles passiert ist!" Vor Ort jubelte auch der Kärntner Lizenznehmer Harri Palma, der sogar ein Tänzchen wagte und zuvor von Moderator Dominik Wachta als Catwalk-Model auf die Bühne geholt wurde. Palma dazu: "Es ist unglaublich, Kärnten hat endlich den Bann gebrochen! Die Mission Gold war durch Melanie Kogler erfolgreich und zur Draufgabe holt Julia Kogler auch noch Rang 4! Wir sind unheimlich stolz auf die Beiden!"

Anteil am Sieg hatte auch der international bekannte Magier MANDOM, der vor dem Finale als Mental-Coach der Models hinzugezogen wurde. In Globasnitz ist jetzt jedenfalls ein Empfang für die 2 wunderschönen Schwestern angedacht. Es wird mit Sicherheit nicht das letzte Highlight in nächster Zeit sein!

Nähere Infos: www.jademodels.at

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.