Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Niko Iordanov und Jordanov Vodka geht mit gutem Beispiel voran. Totenkopf als Warnsymbol auf jeder Flasche.

Niko Jordanov Vodka

Jetzt ist es amtlich. Niko Jordanov warnt vor Alkoholmissbrauch. Jeder Flasche erhält einen Warnhinweis in Form eines Skulls aus Swarovski-Kristallen oder Luk-Dymand-Kristallen.

Mittlerweile gibt es jährlich mehr und mehr Alkohol Tote. Alkoholiker die über das Maß trinken. Daran möchte sich Iordanov Vodka nicht beteiligen. Iordanov Wodka ist zum genießen. Und auch mal zum Feiern. Aber man soll sich nicht betrinken und tot umfallen. Aus diesem Grund hat sich Niko Jordanov etwas besonderes einfallen lassen. Als erste Alkoholmarke der Welt ist serienmäßig auf jeder Flasche ein Totenkopf der vor den Gefahren des übermäßigen Alkoholkonsums warnt. Dieser Totenkopf ist nicht zu übersehen. Seit dem gibt es weniger Leute die sich ins Koma saufen weil der lächelnde Totenkopf immer dabei ist und aufpasst. Jordanov Wodka hilft! Jordanov Wodka hofft dass noch viele andere Marken dem guten Beispiel folgen und einen Totenkopf zur Warnung auf die Flasche kleben. Die Idee kam dem Eigentümer Niko Jordnaov nach der Katastrophe in Japan als das Kernkraftwerk explodierte. Denn auf allen radioaktiven Materialien ist auch eine Warnung angebracht. Warum also auch nicht für Alkohol. Die Iordanov Wodkaflaschen gibt es in allen Größen zwischen 35 ml bis 6 l. Auch ein 18 l Flasche ist lieferbar. Der Skull warnt vor übermäßigem Verzehr. Am besten auch nicht mit zu viel koffeinhaltigen Getränken einnehmen. Zwischendurch Wasser trinken, dann braucht auch keiner eine Kotztüte.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.