Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Größter eReader mit Front-Beleuchtung - ICARUS Illumina Pro

Der neue Icarus Illumina Pro: 9,7 Zoll und unendlich viele Möglichkeiten.

Jena, 28. Oktober 2016 - Mit den neuen Icarus Illumina Pro stehen dem Benutzer alle Möglichkeiten offen. Bücher können beim Lieblingsanbieter bezogen und bequem auf dem Gerät bearbeitet werden.

Für Anwender mit den höchsten Ansprüchen ist der Illumina Pro der ideale eReader. Der 9,7 Zoll Bildschirm gibt Texte mit sehr hoher Auflösung klar und deutlich wieder. Mit dem mitgelieferten Stylus können Notizen, Bemerkungen und Zeichnungen hinzugefügt werden. Die Notizen können gespeichert und auch exportiert werden. So habt man auch auf anderen Geräten (Laptop, Handy) auf die Notizen Zugriff. Dank WLAN kann man im Netz surfen und unkompliziert Bücher herunterladen.

Der Pro ist "powered by Android". Er ist der weltweit erste 9,7 Zoll eReader mit Beleuchtung, der über ein Android Betriebssystem verfügt. Apps können bequem über Google Play installiert werden. Verwenden Sie Dropbox, um unterwegs Zugriff auf die Bücher zu haben. Pro verfügt außerdem über Bluetooth. Im Gegensatz zu anderen Anbietern ist man nicht an ein System gebunden. Man kauft die Bücher dort, wo man möchte.

Dank der Frontbeleuchtung des Illumina Pro ist lesen bei Tag und Nacht kein Problem. Für den idealen Lesekomfort kann die Lichtintensität einfach angepasst und wenn gewünscht auch vollständig ausgeschaltet werden. Natürlich bleiben bei eingeschaltetem Licht alle positiven Aspekte des e-Ink Bildschirms bestehen (lange Akkulaufzeit, perfekte Lesbarkeit drinnen und draußen, großer Blickwinkel). Anders als bei LCD-Bildschirmen ermüden bei den eReadern mit e-Ink Display die Augen selbst bei langem Lesen nicht.

Der Icarus e-ink eReader Illumina Pro kann ab sofort vom Fachhandel direkt über Quinta oder über Etailer für Endkunden bezogen werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.