Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Ehemalige eBay Deutschland CFO erweitert Youtailor Geschäftsleitung

Claudia Sterrer-Pichler ist zukünftig für die strategische Weiterentwicklung bei YOUTAILOR zuständig.

Claudia Sterrer-Pichler ist neuer Chief Financial Officer und begleitet die strategische Weiterentwicklung des Online-Maßmoden-Anbieters Youtailor

Berlin, 11.03.2013 - Claudia Sterrer-Pichler ist neuer Chief Financial Officer des Online-
Maßmoden-Anbieters YOUTAILOR . Die ehemalige CFO von eBay
Deutschland soll die strategische Weiterentwicklung des Berliner Startups maßgeblich
steuern.
"Ich freue mich sehr, das junge Team in der aktuell spannenden Wachstumsphase begleiten
zu dürfen", sagt die aus einer österreichischen Unternehmerfamilie stammende Spezialistin für
strategische Restrukturierung und Unternehmenswertsteigerung.
Ihre Karriere startete Claudia Sterrer-Pichler, die u.a. an der Harvard Business School
studierte, als Steuerberaterin und Auditorin von internationalen Banken bei KPMG und leitete
danach strategische Umstrukturierungen in großen internationalen Konzernen. 2003 war sie
Mitglied des Reformteams im Österreichischen Bundesministerium für Finanzen. Als CFO von
eBay Deutschland und Mitglied des Germany Leaders Team gestaltete sie die strategische
Transformation des Finanzbereiches. Heute ist Sie nicht nur selbst erfolgreich als Investorin
tätig, sondern berät als geschäftsführende Partnerin der Unternehmensberatung The
Architects of Value Kunden in Fragen nachhaltiger Unternehmenswertgestaltung.
Fred Klinkert, Geschäftsführer von YOUTAILOR, freut sich über den namhaften Neuzugang:
"Die Entscheidung von Claudia Sterrer-Pichler, unser junges Team in den kommenden
Monaten mit ihrem außergewöhnlichen Know-How zu unterstützen, ist eine eindrucksvolle
Bestätigung unseres Geschäftsmodells und unserer bisherigen Arbeit."

Über YOUTAILOR
YOUTAILOR

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.