Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Der Trachten Trend 2013 – Die Damen Lederhose

dirndl-schleife.com - Ihr Trachten Ratgeber

Der Trend zur Tracht hält seit Jahren an und überall sieht man schicke Madls im Dirndl und fesche Burschen in Lederhose. Der neue Trend auf Oktoberfest, Wasen und Co ist die Damen Trachten Lederhose.

Wurde die Trachten Lederhose früher nur von Männern und jungen Burschen getragen, sieht man heutzutage auch viele Frauen und Mädels in der feschen Lederhose. Die Vorteile der Lederhose sind dabei die sehr lange Haltbarkeit, die einfache Pflege und vor allem Frauen sehen in der Lederhose super sexy aus!

Bei der Länge kann man zwischen der Hot Pants-Lederhose, der kurzen Lederhose, die knapp über dem Knie endet, und der Kniebundlederhose wählen. Die Trachten Hose besteht in der Regel aus dem Hosenbund, dem Latzbund, dem Leistl, dem Leistlkopf, dem Messersack, der Säcklernaht, dem Schlitzfleck, dem Bündl sowie schönen Hirschhornknöpfen. Ob mit oder ohne Hosenträger ist reine Geschmackssache.

Überwiegend werden Schweine-, Rind-, Lamm-, und Ziegenleder für die Produktion eingesetzt. Neben den Standardfarben Braun und Schwarz, steht die gesamte Farbpallette von Weiß, über Beige und Grün bis Pink zur Auswahl. Zur Lederhose kann man eine Trachtenbluse oder ein Trachtenshirt tragen, aber auch sportliche T-Shirts und Tops passen hervorragend. Komplettiert wird das Outfit mit dem passendem Trachtenschmuck und einem feschen Trachtenhut.

Lokale Fachgeschäfte mit einer großen Auswahl an Trachten Lederhosen gibt es meistens nur in der Alpenregion. Aber durch das Internet und der großen Anzahl von Trachten Händlern kann jedes Madl schnell und bequem die gewünschte Damen Lederhose online bestellen. Unter anderem hat der Trachten Ratgeber dirndl-schleife.com eine Übersicht geprüfter Trachten Shops auf seiner Seite zusammengestellt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.