Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Bestickung von Shirts und Textilien sind einfach hochwertig.

Textilien und Bekleidung lassen sich jederzeit besticken

Ob Fußballmannschaft oder Verein - mit einer Bestickung von Bekleidung kann jeder seine Zugehörigkeit zeigen.

Bestickung oder Beflockung? Oftmals stellt sich diese Frage wenn das Logo oder das Vereinszeichen auf der Kleidung und den Shirts erscheinen soll. Diese Entscheidung hängt natürlich auch von monetären Gesichtspunkten ab da eine Bestickung von Textilien meist etwas teurer ist als die Beflockung.
Unternehmen haben die Vorteile der Bestickung Ihrer Arbeitskleidung vor Jahren für sich entdeckt und lassen Ihre Mitarbeiter Ihre Marke nach außen tragen.
Bestickung oder Beflockung - wo steckt der Unterschied?

Die Beflockung ist ein Druck auf Textilien, der deutlich besser haftet als die normale Bedruckung auf der Kleidung. Ausserdem ist er wasserfest und hält meist jeder Maschinen-Wäsche stand.
Nachteil der Beflockung ist das nur mit einer Farbe gedruckt werden kann - Farbverläufe im Logo oder Vereinszeichen können im Gegensatz zur Bestickung also nicht dargestellt werden.

Die Bestickung kann mit mehreren Farben gearbeitet werden und hält genauso lang wie das Kleidungsstück selbst. Mit hochwertigen Garnen sieht die Bestickung auch nach vielen Wäschen noch aus wie neu. Weiterer Vorteil der Bestickung ist die fast unbegrenzte Größe des Motivs, welches im Gegensatz bei der Beflockung schnell an seine Grenzen kommt.

In der Shirtklinik finden Sie hochwertige, ausgesuchte Textilien, die sich leicht mit einem Klick online erwerben lassen und ganz nach individuellem Kundenwunsch bestickt werden können. Auch der Service wird groß geschrieben und man kann in kürzester Zeit mit einer Lieferung rechnen. Keine lästige Suche mehr bei verschiedenen Anbietern. Kleidung für jede Jahreszeit, für jeden Typ und für Groß und Klein.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.