Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

twinline GmbH gibt wertvolle Tipps gegen Fahrzeugdiebstahl

Lars Töpfer, GF twinline GmbH                   Foto: twinline

Fahrzeugdiebstahlt nimmt zu - twinline GmbH empfiehlt zusätzlichen OBD-Schutz

Velten, 06.06.2016 - Das Veltener Unternehmen für Telematiksysteme, die twinline GmbH, sagt dem Fahrzeugdiebstahl entschieden den Kampf an. Sie bietet einen patentierten Schutz für die On Board Diagnose Schnittstelle für PKW und Transporter.

Die Zahl der Autodiebstähle ist laut der deutschen Autoversicherer auch im letzten Jahr weiter angestiegen. Moderne Autos sind mit der sogenannten On Board Diagnose Schnittstelle (OBD) ausgestattet. Die Schnittstelle ermöglicht jedoch nicht nur das Auslesen fahrzeugspezifischer Daten, sondern leider auch das Programmieren verschiedener Steuergeräte im Fahrzeug. Auch die Wegfahrsperre lässt sich bei den unterschiedlichsten Fahrzeugen über diese Schnittstelle einfach abschalten. Autodiebe machen sich das zu Nutze und schaffen es dadurch in nur wenigen Sekunden, die Wegfahrsperren zu deaktivieren und sind somit in der Lage, das Auto einfach zu starten. Hier setzt die patentierte Technik des von twinline vertriebenen OBD-Schutzes an, welcher von der C & S Fahrzeugtechnik GmbH in Berlin entwickelt wurde. Durch die individuelle Codierung der Schnittstelle entsteht ein sehr effektiver Lese- sowie Schreibschutz. Der Zugriff auf die OBD- Schnittstelle kann nur noch mit dem persönlichen Adapter des Autobesitzers erfolgen. Ohne diesen Adapter sind Autodiebe mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr in der Lage, die Wegfahrsperren mit ihren Programmiergeräten zu knacken. Bemerkenswert ist hier, dass die fachgerechte Umrüstung der Fahrzeuge durch den bundesweiten Einbauservice der twinline-Partnerunternehmen direkt beim Fahrzeugnutzer erfolgen kann. Es ist kein gesonderter Werkstattbesuch erforderlich.

"Mit diesem System bieten wir eine sehr große Sicherheit gegen Fahrzeugdiebstahl, " erklärt Lars Töpfer, Inhaber und Geschäftsführer der twinline GmbH. "Hier arbeiten wir nicht mit einfachen "Schlössern", wie wir es von einigen Marktbegleitern kennen. Durch die individuelle Anpassung an das jeweilige Fahrzeug ist jede OBD ein Unikat und passt nur zu der jeweiligen Fahrgestellnummer. Kombiniert mit unseren twinBOXX- Ortungssystemen bieten wir einen bisher einmaligen Schutz.", weiß Töpfer.

www.twinline.de/obd-schutz


Das Brandenburger Unternehmen wurde 1991 von Lars Töpfer als Einzelunternehmen gegründet. Im Jahr 2008 firmierte es zur twinline GmbH um. Der Fokus des Unternehmens liegt heute in der Entwicklung, Vertrieb und des gesamten Service elektronischer Fahrtenbücher und Telematiksystemen, welche in enger Zusammenarbeit mit der A.R.T.E.C.O GmbH und Systemics in Haar bei München entstehen. Twinline sieht sich als festes Bindeglied zwischen den Herstellern der Systeme und den Kunden. Für den Einbau der Systeme kooperiert das Unternehmen bundesweit mit über 2.000 Einbaupartnern. Die twinline GmbH wurde von den Kunden beim unabhängigen Shopbewertungsdienstleister eKomi mit Bestnoten im Bereich Produkt- und Kundengeschäft sowie beim Service eingestuft.

Lars Töpfer
GF der twinline GmbH
Am Heidekrug 28
16727 Velten
Tel:03304 205 410
www.twinline-shop.de
info@twinline.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.