Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Smart Repair - Die günstige und schnelle Reparatur der Zukunft!

Lackschaden

Smart Repair oder speziell Spot Repair wird immer beliebter. Nach einem kleinem Rempler mit dem PKW in der Tiefgarage, muss ein teurer besuch beim Lackierer nicht immer sein.

Spot Repair ist eine der möglichen Smart Repair Varianten, mit denen Lackschäden oder Lackkratzer auch punktuell (Spot = Punkt) ausgebessert werden. Das Verfahren ist schonend und kostengünstig, zu den größten Vorteilen gehört ein mobiler Service. Der Kunde kann das Smart Repair bei sich daheim durchführen lassen.

Was leistet Spot Repair?

Viele kleinere Lackkratzer müssen nicht aufwendig behoben werden, denn eine durchgehende Lackbehandlung ist sehr teuer. Dazu müssten die Fahrzeuge auseinandergenommen werden, beispielsweise wären Türen, Kofferraum- und Motorhauben zu demontieren, manche Lackschäden erzwingen sogar eine komplette Neulackierung. Das lässt sich nach Unfällen oft kaum vermeiden, doch die normalen Alltagsschäden fallen viel kleiner aus. Daher nimmt sich der Lackierer nur die Stelle selbst, den Spot (Punkt) vor, er muss nichts demontieren und benötigt nur handliches Werkzeug und Arbeitsmaterial. Das ist der Grund, weshalb diese Maßnahmen direkt vor Ort beim Kunden durchgeführt werden können, der dadurch große Zeit- und Terminvorteile gewinnt. Im Prinzip muss er in vielen Fällen nicht einmal anwesend sein. Damit die Farbe wirklich passt, setzen die Lackierer moderne, softwaregesteuerte Lackmischsysteme ein, die mit unglaublicher Präzision an die Originalfarbe herankommen - die reparierte Stelle ist im Nachhinein nicht mehr zu erkennen. Das grundsätzliche Ziel besteht in einer perfekten Reparatur bei kleinstmöglichem Aufwand. Die Vorteile überzeugen sofort:
-geringe Arbeitszeit
-Kostenersparnis für den Kunden
-wenig Materialverbrauch, dadurch umweltfreundlicher
-mobiler Service ist möglich
-Die Reparatur von Lackschäden ist freilich nur ein Teilbereich der vielen kleinen Reparaturmaßnahmen, die preiswert und unaufwendig an einem Fahrzeug durchzuführen sind.

Smart Repair kann noch mehr

Es gibt eine Reihe von Reparaturmethoden, die heutzutage mit wenig Aufwand in der Lage sind, Kleinschäden wieder in Ordnung zu bringen. Sie werden unter dem Sammelbegriff der "Smart-Repair" subsumiert und zeichnen sich komplett durch eine schnelle, effiziente Arbeitsweise zu geringen Kosten aus. Es gehören Kunststoffreparaturen (Brand- und Borlöcher im Innenraum) ebenso dazu wie das Beseitigen der vielen kleinen Lackkratzer, die ein Auto im Verlaufe seiner Nutzung erleidet, vorrangig auf Parkplätzen und manchmal auch durch kleinere Steinschläge auf der Straße. Beulen werden heute mit Spezialwerkzeugen ohne jeden Schaden für den Lack herausgedrückt, Polster können wieder wie neu hergestellt werden. Ein größeres Arbeitsfeld ergibt sich hinsichtlich der Lederausstattung von Fahrzeugen, die vor allem auf den stark genutzten Fahrersitzen nach wenigen Jahren deutliche Gebrauchsspuren aufweist, auch das ist problemlos und preiswert auszubessern. Der äußere Lack wird freilich bei jedem Pkw am meisten in Mitleidenschaft gezogen, was sich auf einen Wiederverkauf stets ungünstig auswirkt. Hierfür leistet die Spot Repair wertvolle und preiswerte Hilfe.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.