Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Ölbindemittel - bei Leckagen mit Ölbindern Schadensbegrenzung betreiben

Ölbindemittel

Effektiv und schnell Öl binden, bei Leckagen und Unfällen. Mit der Verwendung von Absorb it All binden Sie zuverlässig und kostengünstig Öl.

Bei auslaufendem Öl werden Ölbindemittel eingesetzt, um die auslaufenden Flüssigkeit schnell und effektiv zu binden. Mineralische Öle gehören zu den umweltgefährlichen Stoffen und es muss dringend darauf geachtet werden das sie nicht ins Erdreich versickern, da sie ansonsten das Grundwasser verschmutzen können. Mit ausreichendem Ölbinder können sie diese Katastrophe verhindern. Wo Öle und Kraftstoffe gelagert werden, muss genügend Ölbindemittel zur Verfügung stehen.

"Natürlich Lorentzen", importiert ein Ölbindemittel, das in seiner Handhabung sehr einfach einzusetzen ist und in der Bindung enorme Fortschritte erzielt hat. So wiegt ein gebräuchlicher Sack Ölbinder nur 7 kg und man kann bis zu 70 Liter leichtes Heizöl absorbieren.

"Absorb it All" ist seinem Namen nach schon ein Bindemittel, das universell eingesetzt werden kann. So können ohne weiteres Farben, Kraftstoffe, chemische Produkte wie Alkalien, Basen, Säuren absorbiert werden, aber auch flüssige und halbflüssige Lebensmittel, wie Sirup, Rotebeetesaft, Rotwein, Pflanzenöle.
Da wo auch dieses Bindemittel nicht zu verwenden ist, wäre bei Verschüttung von Flusssäure (Hydro Fluoric Acid) .

"Absorb it All" beinhaltet keine gefährlichen, schädlichen oder deklarationspflichtigen Stoffe und ist daher nicht Kennzeichnungspflichtig. Wird mit dem Bindemittel ein unbedenklicher Stoff gebunden, so kann die gebundene Masse ganz normal im Hausmüll entsorgt werden.

Hier zeigt sich gerade in dem Bereich der Gastronomie und des Lebensmittelhandels ein wichtiges neues Einsatzfeld, da dort oftmals Verschüttungen einhergehen mit Glasbruch und wer kennt nicht die Situation doch noch eine Scherbe übersehen zu haben und sich daran zu verletzen. Mit "Absorb it All" fegen sie einfach alles zusammen und auf und schon kann man sich nicht mehr an den Scherben verletzen. Auch ist ein zusätzliches Aufwischen und nachwischen nicht notwendig, da alles absorbiert wird und kein Restschmierfilm übrig bleibt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.