Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

ŠKODA Kamiq als neuer Shootingstar unter den kompakten SUVs

Quelle: SKODA Auto Deutschland.

Die Kath Gruppe präsentiert in Hamburg und Schleswig-Holstein den neuen SUV der Volkswagentochter ŠKODA. Der Kamiq soll mit attraktiven Konditionen und exklusiven Ausstattungsmöglichkeiten überzeugen.

Das beliebte Segment der Klein-SUVs bekommt einen Zuwachs: Den ŠKODA Kamiq. Mit dem neuen Modell will ŠKODA den Maßstab in dieser Fahrzeugklasse setzen. ŠKODA bietet bei dem Kompakt-SUV Kamiq ein großzügiges Raumangebot, hohen Fahrkomfort sowie innovative Infotainmentsysteme.
"In den ersten Tests renommierter Automobilfachmagazine hat der neue SUV bereits sehr gute Ergebnisse eingefahren. Ab rund 19.000 Euro Einstiegspreis gibt es schon einen durchzugsstarken, leisen und sparsamen Benzinmotor, der sogar auf Langstrecken guten Komfort bietet. Darüber hinaus kann der Kunde zwischen zahlreichen Ausstattungsoptionen wählen. Ein hoher Grad an Vernetzung ermöglicht sogar den Fahrzeugfernzugriff per ŠKODA Connect App oder über das ŠKODA Connect Webportal. Damit kann der ŠKODA Kamiq sogar aus der Ferne ver- und entriegelt werden. Außerdem lässt sich sogar kontrollieren, ob alle Fenster geschlossen sind oder wie viel Benzin sich noch im Tank befindet. Das Abrufen vieler weiterer Fahrzeugdaten via Smartphone ist ebenfalls möglich", so Andreas Fricke, Markenverantwortlicher SKODA und Mitglied der Geschäftsführung der Kath Gruppe.
Der ŠKODA Kamiq verfügt über ein elegantes, sportliches Design. Das neue Modell ist in den drei Ausstattungslinien "Active", "Ambition" und "Style" erhältlich. Drei Benzinmotoren von 70 bis 100 kW und ein Dieselmotor mit 85 kW sorgen für einen zügigen, sparsamen Antrieb. Bis auf den 70 kW Motor sind alle Antriebe auch als 7-Gang-Automatik (DSG) erhältlich.

In den Standorten Rendsburg, Hamburg, Husum, Kaltenkirchen und Heide können sich Interessierte umfangreich über den neuen ŠKODA Kamiq informieren. Weitere SUV-Modelle von ŠKODA sind in den verschiedenen Standorten der Kath Gruppe in Schleswig-Holstein und Hamburg ebenfalls zu besichtigen und nach Absprache ist auch jederzeit eine Probefahrt möglich.

Quelle: SKODA Auto Deutschland.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.