Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Gebrauchtwagenhändler sind dazu verpflichtet

Alle Gebrauchtwagenhändler sind dazu verpflichtet

Ein Gebrauchtwagenhändler ist zu einer zweijährigen Gewährleistung verpflichtet, kann diese jedoch bei einem Gebrauchtwagen auf ein Jahr vertraglich reduzieren. Diese Gewährleistung gilt für einen fehlerfreien Zustands des Autos bei der Fahrzeugübergabe, jedoch nicht für den Verschleiß aus dem bisherigen Gebrauch. Sollten Sie Ihren Gebrauchtwagen von einem Privathändler kaufen, ist dieser von einer Gewährleistung freigesprochen. Deswegen sollte der Käufer des Gebrauchtwagens den Wagen sehr genau unter die Lupe nehmen.
Ein ohne Fachwissen von Hand aufgesetzter Kaufvertrag ist nicht viel wert. Die rechtliche Lage beim privaten Autoverkauf nicht ganz einfach zu überblicken; zudem treten manchmal Schwierigkeiten auf, die für Laien kaum vorhersehbar sind. Deshalb wenden sich viele Verkäufer z. B. an Automobilclubs um Hilfe. Diese bieten per Telefon oder im Internet Beratung und Tipps zum privaten Autoverkauf.
Bei einem Gebrauchtwagen sind je nach Alter unterschiedliche Mängel zu erwarten.
Alle Gebrauchtwagenhändler sind dazu verpflichtet, Ihnen alle Schäden und auch Mängel bei einem Gebrauchtwagen zu nennen. Durch ein Gutachten können wir Ihnen alle Mängel schriftlich belegen. Zudem kann durch das Gutachten auch ein behobener Unfallschaden aufgedeckt werden. Sollte der Käufer das Gutachten unterschrieben, bestätigt er somit, dass es über alle Schäden und auch Mängel im Bilde ist.

Zudem haftet der Auto Käufer auch für ihn unbekannte Fehler, auch wenn diese ihm arglistig verschwiegen würden.

KAufen Sie nur Über sichere Porta Ihre Autos.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.