Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Familienauto Subaru Forester wird dank Spaccer- Höherlegungssystem zum Offroader

Subaru mit Spaccer höhergelegt

Der neue Subaru Forester ist ein Familienauto – soviel steht fest.

Mit dem Vorteil das auch kleiner Kinder besser einsteigen können.
Ermöglicht wird dies durch rutschfeste Tritt-Beläge. Außerdem gibt es
mehr Ablagemöglichkeiten und Staufächer im Innenraum als beim
Vorgänger. Fans des neuen Subaru Forster dürfen sich demnach auf ein
familienfreundliches und geräumiges Offroad-Modell freuen.

Dank dem patentierten Spaccer-Höherlegungssystem kann der Wagen
zusätzlich um bis zu 48mm höhergelegt werden. In den Schritten
12/24/36/48mm ist das System leicht einbaubar. Der so erreichte
zusätzliche Einstiegsvorteil vereinfacht auch das Beladen des Subaru
Forester. Deshalb ist er hervorragend für die Landwirtschaft und den
Forstbetrieb geeignet. Jeder Autofahrer der nicht nur dem Marketing der
"Riesen" unter den SUV-Modellen verfallen ist, kann mit dem neuen Subaru Forester die ganze Familie kutschieren.

Im vergangenen Jahr gingen weltweit mehr als ungefähr 753.000
Fahrzeuge vom Band. Der Subaru Forester SUV besitzt ein tadelloses
Fahrverhalten, besonders auch in den Wintermonaten bei Schnee und
Eis. Dank dem Spaccer erhält der Wagen eine zusätzliche Bodenfreiheit.
Außerdem bringt die universal einstellbare Anhängerkupplung für mehr
Beladung, einen Zusatzpunkt mit sich. Das Modell ist praktisch geräumig
und überzeugt so mit einen ganz eigenen Charakter.

Von einem etwas eigenwilligen Erscheinungsbild- zum "Eye-Catcher",
dank der patentierten Spaccer-Höherlegungstechnik. So wird aus dem
praktischen Auto ein Geländewagen der besonderen Art. Der beruhigend
grummelnde Boxer-Dieselmotor ist das ideale Familienauto. Mit dem
Spaccer wird der Familienwagen kinderleicht zum Geländetauglichen
SUV. Der aufgefrischte Subaru Forester ist somit ideal für alle Land- und
Bergtouren, auch bei schlammigem und nassem Gelände, geeignet.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.