Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Fahrräder-Boom: Die Rad-Saison ist offiziell eröffnet - Trend geht zum E-Bike

solute GmbH - billig.de

Preisvergleichsportal billiger.de stellt Nachfragesteigerung um bis zu 110 Prozent im Vergleich zum Vorjahr fest

Wie das Preisvergleichsportal billiger.de in einer Untersuchung herausfand, ist die Nachfrage nach Fahrrädern in den letzten beiden Monaten stark angestiegen. Betrachtet wurde der Zeitraum vom 01.02.2021 bis zum 21.03.2021 im Vergleich zur gleichen Zeitspanne im Vorjahr. So erhöhte sich die Online-Suche nach Fahrrädern allgemein um rund 50 Prozent. Ende Februar und Anfang März gab es hier sogar Ausreißer von über 160 Prozent. Auch die Nachfrage nach Trekking- und Citybikes stieg durchschnittlich um über 50 Prozent, mit Topwerten von 400 Prozent Nachfragesteigerungen Anfang März. Noch begehrter waren Kinderfahrräder, deren Nachfragesteigerung durchschnittlich mit rund 120 Prozent zu Buche schlug. Hier machten die Preisexperten von billiger.de den höchsten Tageswert mit über 860 Prozent Nachfragedifferenz zum Vorjahr aus. "Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2020 ist Ende Februar und Anfang März eine Steigerung deutlich erkennbar. Ein Grund dafür dürften die doch mit teilweise bis zu über 20 Grad sehr warmen Tage Ende Februar gewesen sein. Andererseits spielen sicherlich auch die begrenzten Unternehmungsmöglichkeiten während des Corona-Lockdowns mit hinein. Denn mit dem Fahrrad kann wenigstens ein Tagesausflug in die Umgebung unternommen werden", nimmt Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt, an.

Der Trend geht zum E-Bike, aber auch Mountainbikes sind sehr beliebt

Die Analyse ergab darüber hinaus, dass der Trend bei Fahrrädern ganz klar zum E-Bike geht. Im genannten Zeitraum erhöhten sich die Online-Suchanfragen im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich um über 110 Prozent. Von Mitte Februar bis Anfang März war ein Nachfrageanstieg von 220 bis knapp 360 Prozent im Vergleich zum Vorjahr festzustellen. "Das E-Bike ist sehr vielseitig einsetzbar. Es eignet sich für Ausflüge in die Umgebung, aber auch für längere Radtouren, falls Fernreisen im Sommer Corona-bedingt weiterhin nicht möglich sind. Aber auch enger Kontakt in Bus und Bahn kann so vermieden werden", erläutert Gans die Vorteile des E-Bikes. Mit ebenfalls durchschnittlich rund 110 Prozent Nachfragesteigerung sind auch die Mountainbikes im Untersuchungszeitraum sehr nachgefragt. Ende Februar schnellten die Suchanfragen im Vergleich zum Vorjahr um knapp 430 Prozent in die Höhe, wie die Untersuchung der Preisvergleichsexperten von billiger.de ergab.

Weitere Informationen unter: https://www.billiger.de/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.