Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Autowaschen ohne Wasser

Autowaschen ohne Wasser - Helden oder Kaputtmacher

Wer heutzutage sein Auto zu Hause waschen will, muss vorsichtig sein, denn laut Wasserhaushaltsgesetzt darf das Grundwasser nicht verschmutzt werden . . .

Das Lieblingshobby der Deutschen

Die Rede ist natürlich vom Autowaschen. Jeden Sonntag lieben es viele Männer das Schmuckstück Gassi zu fahren und von oben bis unten zu reinigen. Zweiteres ist allerdings durch die verschäften Gesetze des Wasserhaushaltsgesetzt nicht mehr so leicht. Sobald ein Lappen und Schwamm außerhalb der eigenen 4 Wände in die Hand genommen wird, muss gewährleistet werden, dass eine Verunreinigung des Grundwassers ausgeschlossen ist. Das ist jedoch nicht gerade leicht, wenn man das gute Stück mal wieder von allen Keimen befreien will.

Retter in der Not: Produkte zum Waschen ohne Wasser

Vor wenigen Jahren wurden deshalb die ersten Produkte ins Leben gerufen, die das Waschen ohne Wasser ermöglichen. Man hat hierbei eine Sprühflasche und ein spezielles Mikrofastertuch zur Hand genommen und kann den Dreck des Autos komplett entfernen, ohne auch nur einen Tropen Wasser zu benutzen oder zu vergießen.

Achtung: Billigprodukten und falsche Materialien

Doch der Retter in der Not weißt sich oft als Problem auf, wie einige Autoliebhaber schon mit bekommen haben. Typische Materialzusammensetzungen in diesen Sprühflaschen greifen den Lack an. Einige Materialien sind in dabei sofort agressiv und verursachen Kratzer. Andere hingegen nutzen den Lack nach und nach ab, so dass man das Unheil erst nach einigen Durchgängen und Monaten bemerkt.

Die Bahnbrecher in der Materie

Unter vielen typischen Produkten, die Kratzer verursachen oder dem Lack schaden, gibt es nur wenige wirkliche Helden, die sich zur Aufgabe gemacht haben, die Autowäsche ohne Wasser zu revolutionieren und den Lack wieder auf die helle glänzende Seite der Macht zu ziehen.

Der Klassiger hierbei ist das blaue Wunder, was in der Reinigungsindustrie inzwischen bewährt ist. Ein jedoch jungfreuliches Produkt, was jedoch im größten Labor Deutschlands hergestellt, mit eine speziellen Glänzformel entwickelt wird und mit zahlreichen Tests die Autoindustrie verblüft, ist der Newcomer Cleanglas, der im Jahr 2015 die Nanoversiegelung revolutioniert hat und jetzt alle anderen "Autowaschen ohne Wasser Produkte" hinter sicht lässt. Wie es scheint, wächst hier eine neue Marke ran, die schon international große Funken sprüht.

Fazit:
Die Technologie entwickelt sich und es sind in allen Bereichen schwarze Schafe dabei. Achten Sie dabei auf Tests, Vergleiche und Kundenrezessionen, gerade im Chemikalienbereich. Nur wenige Hersteller machen sich zur Aufgabe, wirkliche gute Produkte zu entwickeln, die der Menschheit in dem Fall der Autowelt helfen.

Ein kleiner Auszug unserer Testplattform nanoversiegelung-test.bernaunet.eu
mit freundlichen Grüßen
Dipl.-Ing. Lars Pilawski

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.