Aktuelle Pressemitteilungen

KFZ/Verkehr

Autogas-Einbau-Umbau.de bietet Autogas News & Autogas Infos!

Hilfreiche Informationen rund um's Thema Fahren mit Autogas bietet die Autogas/LPG-Seite Autogas-Einbau-Umbau.de!

Der Kraftstoff Autogas (international auch GPL, aus dem Französischen gaz de pétrole liquéfié, genannt) bezeichnet zur Nutzung in Fahrzeug-Verbrennungsmotoren vorgesehenes Flüssiggas (LPG, Liquified Petroleum Gas).

Aktuell ist Flüssiggas als Kraftstoff in den meisten europäischen Nachbarländern (wie z.B. Belgien, Frankreich, Holland, Dänemark - aber auch in Russland , Belorussland, Moldawien und anderen GUS-Nachfolgestaaten oder in den ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten Ungarn, Bulgarien, Polen oder Tschechien ) weit verbreitet.

Klarer Umweltvorteil: Flüssiggas verbrennt umweltfreundlicher als Benzin: Auch bei Berücksichtigung des volumenmäßigen Mehrverbrauchs beträgt der Schadstoffausstoß von Stickoxiden etwa 20 % der Benzinverbrennung, CO2-Emissionen verringern sich um ca. 15 % und unverbrannte Kohlenwasserstoffe um ca. 50 % (ausführlicher dazu @ wikipedia.org).

Viele hilfreiche Informationen rund um's Thema Fahren mit Autogas bietet die Autogas/LPG-Seite Autogas-Einbau-Umbau.de.

Starke Community: Mit mehr als 20.000 registrierten Mitgliedern und mehr als 90.000 Forum-Beiträgen ist das Portal die umfangreichste deutschsprachige Seite zum Know-How des Fahrens mit Autogas / LPG!

Neben News, Infos und Tipps gibt es auf der Homepage auch die Möglichkeit, kostenlos Kleinanzeigen zum Thema Autogas und KfZ aufzugeben: http://www.autogas-einbau-umbau.de

Historie: Zunächst wurde Autogas/LPG für Taxis (z. B. Taxis in Istanbul/Türkei, in Bangkok/Thailand und in der DDR) sowie für öffentliche Fahrzeuge (Busse) in Wien/Österreich breiter genutzt.

Deutlicher Steuervorteil: Auch in Deutschland ist die Zahl der PKW und Tankstellen in den zurückliegenden Jahren stark angewachsen. Der Grund hierfür ist die niedrige Steuer. Laut dem Energiesteuergesetz wird Flüssiggas (LPG/Autogas) als Kraftstoff mit 16,6 Cent/kg - 1,29 Cent/kWh (= ca. 9 Cent/l) bis Ende 2018 deutlich niedriger als Benzin und Diesel besteuert.

Perspektive: In den Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD wurde die Steuerbegünstigung auch über das Jahr 2018 hinaus beschlossen - konkrete Festlegungen, die dies umsetzen, sind aber bis zum heutigen Tage noch nicht bekanntgegeben worden.

Günstiger Kraftstoffpreis: Aktuell kostet in Deutschland der Liter Autogas an der Tankstelle etwa zwischen etwa 60 und 99 Cent. Beim Vergleich der Kraftstoffkosten zwischen Benzin/Super und Flüssiggas kann grob von rund 60 bis 70 % der Kraftstoffkosten ausgegangen werden.

Große Modellvielfalt: Aktuell wird zwischen Venturi-Anlagen, sequenziellen Anlagen und LPI-Anlagen unterschieden.

Hilfreiche Details dazu gibt es auch im Autogasforum: http://www.autogas-einbau-umbau.de/modules.php?name=XForum

Spätere Umrüstung: Der Umbau respektive die Umrüstung der PKW auf Flüssiggas (LPG) ist relativ unkompliziert, fast jedes Fahrzeug mit Ottomotor kann für etwa 1.400 bis 3.500 Euro (je nach Zylinderzahl, Leistung und der zu erreichenden Abgasnorm) umgerüstet werden und amortisiert sich je nach Jahresfahrleistung in einem oder mehreren Jahren. Neuerdings gibt es auch Umrüstungsvarianten für dieselgetriebene Lastkraftwagen.

Verschiedene Gastank-Varianten: Hinsichtlich des Tanks gibt es unterschiedlichste Einbaumöglichkeiten (Varianten sind der Einbau in die Reserveradmulde, in den Kofferraum oder die Ausführung als Unterflurtanks). Die Reichweite mit Gasbetrieb beträgt für Personenkraftwagen je nach Tankgröße und Verbrauch von 350 bis 1.000 km.

Bivalenter Anrieb: Der Benzintank bleibt i.R. auch nach dem Umbau erhalten, so dass das Fahrzeug wahlweise mit Benzin oder Flüssiggas betrieben werden kann. Das Umschalten zwischen Benzin- und Flüssiggasbetrieb kann automatisch oder manuell während der Fahrt erfolgen.

News / Info / Beitrag zum Thema Autogas - Flüssiggas - LPG - Auto Gas / Veröffentlicht am Donnerstag, dem 10.07.2014.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.