Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

"Wir lange können Sie ohne funktionierende IT leben?"

Sven Stelzer, Geschäftsführer des IT-Spezialisten IT-Guard aus Geilenkirchen und Willich

Der IT-Spezialist IT-Guard aus Geilenkirchen und Willich bietet unter dem Motto "Wenn es sicher sein soll!" umfassende, individuelle Lösungen in der IT für gewerbliche und institutionelle Kunden.

Heutzutage sind so gut wie alle Unternehmen und Institutionen auf eine stabil und gut funktionierende IT-Infrastruktur angewiesen. Und aus immer mehr Organisationen ist zu hören, dass ein längerer Ausfall der IT und des Netzwerks massiven wirtschaftlichen Schaden verursachen kann. "Das hat einen einfachen Grund. Können Unternehmen nicht arbeiten, weil die Computer ausgefallen sind, können sie nicht produzieren und ihre Leistungen verkaufen. Somit verdienen sie also auch kein Geld. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass eine professionelle errichtete und gepflegte IT-Infrastruktur die Basis für ein tragfähiges Geschäftsmodell bietet - und zwar über so gut wie alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg", betont Sven Stelzer, Geschäftsführer des IT-Spezialisten IT-Guard aus Geilenkirchen und Willich (www.itguard-gmbh.de). Das Unternehmen bietet unter dem Motto "Wenn es sicher sein soll!" umfassende, individuelle Lösungen in der IT für gewerbliche und institutionelle Kunden an und wird dabei in allen Prozessschritten von der Planung über die Errichtung bis hin zum laufenden Management aktiv.

Sven Stelzer gibt zwei Beispiele für den dringenden Bedarf an einer stabilen IT-Infrastruktur. "Nehmen wir den Handwerksbetrieb mit eigener Produktion. Was passiert, wenn dort das Netzwert gestört ist und die Maschinen nicht mehr laufen? Das bedeutet Stillstand und damit potenziell hohe wirtschaftliche Einbußen. Oder der Handelsunternehmer mit mehreren Filialen, dessen Warenwirtschaftssystem vernetzt ist und der auch noch einen Online-Shop mit Anbindung an die sozialen Netzwerke pflegt: Wenn die IT in dem Unternehmen nicht läuft, ist der Online-Shop nicht bedienbar, und in den Geschäften herrscht Chaos, weil niemand auf Lagerbestände, Orderliste etc. zugreifen kann." Solche Szenarien gelte es durchzuspielen, um dann die richtigen Maßnahmen zur Verhinderung von wirtschaftlich möglicherweise fatalen Szenarien zu ergreifen.

Sven Stelzers Kernfrage an Unternehmen lautet: "Wir lange können Sie ohne funktionierende IT leben? Die Antwort fällt natürlich von Betrieb zu Betrieb anders aus, aber länger als wenige Tage geht es in den allermeisten Fällen nicht. Das schafft die notwendige Sensibilität, um sich mit den teilweise natürlich sehr komplexen Fragen der passenden IT zu befassen. Relevante Themen wie Datensicherheit, Monitoring und die strategische Planung von Hard- und Software-Infrastrukturen bilden wichtige Schwerpunkte in unserer täglichen Arbeit. Die Stabilität und Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT zu sichern, Ausfallzeiten zu reduzieren und die digitale Betriebssicherheit zu schützen, ist unsere Hauptaufgabe." IT-Guard bietet umfassende Leistungen in den Bereichen IT-Service und -Outsourcing, Infrastruktur, Sicherheit, Telekommunikation und Internet und Managed Services und setzt dabei alle notwendigen Services auf Hardware- und Softwareseite um, bis hin zur Beschaffung von Rechnern und entsprechenden Modulen für die Internettelefonie.

Die Fachleute von IT-Guard sind insbesondere auch auf Sondersituationen spezialisiert und unterstützen Betroffenen von Hackerangriffen oder Cyberkriminalität mit sofortigen Gegenmaßnahmen. "Wir erkennen und beseitigen Trojaner, Viren und andere Schad-Software in allen Systemen und können dann direkt auch für den nötigen Schutz der Infrastruktur gegen weitere Angriffe sorgen. Durch unsere kontinuierliche Überwachung sind wir auch in der Lage, bestimmte Bedrohungen vorab zu erkennen und unsere Kunden darauf vorzubereiten. Das schützt unternehmerische Werte", stellt Sven Stelzer heraus und betont die umfassenden Bedrohungen, die von Cyberattacken ausgehen - 2018 waren es allein fast 60 Milliarden Euro Schaden in Deutschland, die durch Angriffe auf Unternehmen im Cyberraum entstanden sind. "Davor wollen wir unsere Kunden bewahren und sie auch im Umgang mit solchen Risiken sensibilisieren. Unsere Mission lautet schließlich ‚Wenn es sicher sein soll!'."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.