Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Webcast: IntraFind informiert über Vorteile automatischer Textklassifikation

Webcast zu Vorteilen automatischer Textklassifikation

Der Webcast erläutert, welche verschiedenen Verfahren der Textklassifikation es gibt und welche Vorteile eine automatische Klassifikation im Vergleich zu manuellen Verfahren hat.

München, 12.07.2013 – IntraFind, führender Anbieter von Lösungen für das effiziente Suchen, Finden und Analysieren von Informationen aus verschiedensten Datenquellen, veranstaltet am 23. Juli 2013 von 10 bis 11 Uhr einen Webcast zum Thema "Vorteile einer automatischen Textklassifikation".

Im Webcast erläutert Moderator Franz Kögl, Vorstand IntraFind Software AG, welche verschiedenen Verfahren der Textklassifikation es gibt und welche Vorteile eine automatische Klassifikation im Vergleich zu manuellen Klassifikationstätigkeiten bietet.

Anhand von Referenz- und Praxisbeispielen verdeutlicht er, wie IntraFind Kunden erfolgreich Textklassifikationswerkzeuge wie TopicFinder einsetzen und dadurch ihre Unternehmensprozesse verbessern sowie Zeit und Geld sparen können.

Die Textklassifikation fungiert in vielfältigsten Anwendungsszenarien als wertvolles Instrument zur Aufbereitung und Sortierung großer Informationsmengen, zum Beispiel als NewsWatch-Lösung zur gezielten Verteilung eingehender News an die einzelnen Ressorts einer Nachrichtenredaktion oder in Form einer Posteingangsklassifikation zur workflowbasierten Weiterleitung von E-Mails an zuständige Sachbearbeiter.

Anschließend besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Registrierung zum Webcast ist unter http://www.intrafind.de/de/events?eid=3680&src=pr möglich, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Mehr Informationen zur automatischen Textklassifikation mit TopicFinder
Zu diesem Thema bietet IntraFind auch spezifische Schulungen an.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.