Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Virtuelle Realität: Zwischen Hansevalley und Kalifornien passiert eine Menge gutes.

Augmented virtual reality Beispiel anhand einer Turbine in der Arktis

Virtuelle und Erweiterte Realität für Industrieunternehmen von der Waterkant. BeOne Hamburg und Awesome Reality bündeln Know How bei digitaler Transformation

Das auf Digital Operations ausgerichtete Beratungsunternehmen BeOne Hamburg und Awesome Reality, eine Business to Business Full Service Agentur im Bereich Virtual und Augmented Reality bündeln Know How und Kompetenz, um Kunden einen weiteren innovativen Baustein im Bereich der digitalen Transformation als ganzheitlichen Ansatz zu bieten.

"Bei BeOne Hamburg setzen wir sehr stark auf Themen Partnerschaften, um unseren Kunden im Bereich der Digitalisierung und Prozessoptimierung die beste Beratung und Realisation zukommen zu lassen.", so Thilo Jeske Co-Gründer und BeOne-Geschäftsführer von BeOne. "Unsere Kunden vertrauen darauf, dass wir neue Technologien aus neuen Märkten auf aktuelle und strategische Bedürfnisse, die durch die Digitalisierung entstehen, übertragen und bedienen können", so Jeske weiter.

Weitere strategische Partnerschaften bestehen bereits mit der kiwiw Systems GmbH, die eine Software zur Modellierung agiler Prozesse entwickelt und mit der Mindmash GmbH, die Social Enterprise Lösungen anbietet. Im ersten Quartal 2017 gesellt sich zu dieser Allianz die Awesome Reality hinzu, eine Tochter der US Amerikanischen Firma Hashplay, einer Virtual und Augmented Reality Content Erstellungs- und Kollaborationssoftware.

"Die Partnerschaft mit BeOne Hamburg ist eine exzellente Symbiose von Kernkompetenzen", kommentiert der designierte Geschäftsführer der Awesome Reality, Jan Schlüter, Co-Gründer und COO von Hashplay. " BeOne Hamburg hat tiefes fachliches Verständnis der Kundenbedürfnisse von Industrieunternehmen und deren Prozessen und das ist eine wichtige Komponente, um VR oder AR Anwendungen über Awesome Reality entwickeln und realisieren zu können", so Schlüter weiter.

Also gute Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit in 2017.

 

Augmented Business Digitalisierung Prozess Reality Virtual Virtuelle

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.