Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Vipcon verbessert Steuerung von Business Service Management Projekten

Vipcon führt BSM Development Control 2.0 zum BMC User Forum 2012 ein. Das Werkzeug erhöht die Transparenz und verbessert die Steuerung bei BSM Projekten mit der BMC Remedy ITSM Suite.

Dresden, 30.10.2012
Pünktlich zum BMC User Forum führt VIPCON das BSM Development Control 2.0 ein. Zahlreiche Interessenten informierten sich über die Möglichkeiten, die Kontrolle in BSM Projekten durch dieses Tool wesentlich zu verbessern. Ein typischen Problem in BSM Projekten wurde von den Kunden immer wieder angesprochen: Die Konfigurationen und Entwicklungen, welche auf der Test-Umgebung eingerichtet wurden, können später nur mit großer Mühe identifiziert und auf die Produktionsumgebung übertragen werden. Genau dieses Problem löst BSM Development Control 2.0 – und stößt daher auf reges Interesse.

Die Vorteile auf einen Blick:
- Reduziert Dokumentationsaufwand
- Erhöht die Qualität von Dokumentationen
- Schafft Transparenz bei Entwicklungsprojekten
- Ermöglicht die Nachvollziehbarkeit von Konfigurationen, Anpassungen und Erweiterungen
- Vereinfacht die Migration von Anpassungen

Die Kern-Funktionen auf einen Blick:
- Erfasst Systemänderungen der Entwickler automatisch.
- Ordnet die Objekte den Entwicklertasks zu.
- Ermöglicht das Packen von Objekten zu Releases.
- Erfasst die Anforderungen und die Lösung eines Entwicklertasks.

Mit Abschluss des BMC User Forums bietet VIPCON Interessenten die Möglichkeit, das BSM Development Control 2.0 anhand einer kostenfreien Live Demonstration zu testen. Aufgrund der großen Nachfrage kann es zu etwas längeren Wartezeiten kommen. Interessenten sollten sich daher schnell anmelden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.