Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

PECB wird internationaler Zertifizierungspartner von CARMAO

Global agierende Unternehmen wollen zunehmend einheitliche Schulungs- und Zertifizierungsverhältnisse an allen Standorten

Das Beratungshaus CARMAO hat mit dem Professional Evaluation and Certification Board (PECB) aus den USA eine Partnerschaft für zertifizierbare Schulungen in der Informationssicherheit abgeschlossen. Hintergrund der Zusammenarbeit ist die Entwicklung im deutschsprachigen Raum, dass international tätige Unternehmen zunehmend die Schulungs- und Zertifizierungsbedingungen an allen ihren globalen Standorten vereinheitlichen.

"Die Strategien in der Informationssicherheit machen schon lange nicht mehr an Landesgrenzen halt, sondern werden bei international ausgerichteten Unternehmen sehr häufig zentral gesteuert", betont CARMAO-Geschäftsführer Ulrich Heun. "Dieser Anforderung unserer Kunden folgend haben wir die Zusammenarbeit mit einem Zertifizierungspartner für unsere Schulungs- und Beratungsangebote gesucht, der über eine weltweite Präsenz und hohe Reputation im Markt verfügt. PECB bietet mit hierfür die idealen Voraussetzungen und verfügt allein in Europa bereits über fast 100 Partnerschaften." PECB ist beim American National Standards Institute (ANSI) gemäß ANSI/ ISO/ IEC 17024 akkreditiert. Damit erhalten die durch das PECB ausgestellten Zertifikate eine internationale und standardkonforme Anerkennung.

"Die Partnerschaft von PECB und CARMAO kombiniert die umfassende Erfahrung beider Unternehmen und bietet Kunden einen neuen Ansatz für das Verständnis die effiziente und fundierte Beseitigung ihrer Risiken", sagte Eric Lachapelle, CEP von PECB. Das PECB-Partnerprogramm ermöglicht es CARMAO, Trainings mit ständig aktualisierten Materialien und professionellen Zertifizierungen anzubieten. "Zusätzlich wird unser Team und der Zugriff auf unsere Ressourcen ein wichtige Rolle bei der Unterstützung dieser Partnerschaft spielen."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.