Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Neues soziales Netzwerk gestartet: Interessante Freunde finden und Freundeskreis erweitern. Berlin Startup.

Mit weactive.com weltweit private Events finden und erstellen.

Ohne zu suchen, Freizeitfreunde, und Hobbypartner finden!
Berliner Startup startet innovatives soziales Netzwerk.

Berlin – Wer bisweilen über das Internet nach Freizeitfreunden oder Partnern für sein Hobby gesucht hat, tat sich bisweilen schwer: Zu viele inaktive Themenforen und zu viele Personen, die man einzeln anschreiben und auf eine Antwort hoffen musste. Auch die etablierten sozialen Netzwerke sind bei der Suche oft keine Hilfe, denn hier vernetzt man sich in erster Linie mit Menschen, die man bereits kennengelernt hat.

Mit www.weactive.com geht nun eine neue Onlineplattform ans Netz, die Menschen mit den gleichen Interessen zusammenführt – und zwar ohne, dass diese sich mühselig durch dutzende Personenprofile oder Internetforen klicken müssen.

Herz des Netzwerks ist dabei das neue und innovative Ticketsystem, das automatisch und permanent nach Gruppenveranstaltungen sucht, die mit den Vorstellungen des Nutzers übereinstimmen. Menschen lernen neue Menschen somit über konkret angesetzte Aktionen kennen, beispielsweise über einen gemeinsamen Kinoabend, eine kulturelle Veranstaltung oder Sportaktion.

Es werden dem Nutzer derweil nur jene Veranstaltungen angezeigt, bei denen die Mitglieder das gleiche Alter oder Geschlecht haben, im gewünschten Umkreis liegen und dieselben Interessen teilen. Nunmehr ist es überaus einfach neue Menschen zu finden und kennenzulernen sowie seinen Freundeskreis zu erweitern.

"Es ist mit dem Portal nun wirklich einfach, neue Menschen kennenzulernen; niemand muss mehr willkürlich Fremde ansprechen. Im wahren Leben tut man sowas ja auch nicht, im Netz ist es doch nicht anders! Die Hemmschwelle ist sehr gering, mit neuen Menschen in Kontakt zu treten. Man trifft sich einfach mit Altersgleichen z.B. zu einen Kinoabend oder einer Sportaktion, ein Gesprächsthema hat man durch dieselben Interessen ja sowieso gleich."

Das neue Ticketsystem ist auch ein großer Beitrag zum Datenschutz. "Da jeder Nutzer nur die für ihn relevanten Informationen einsehen kann, wird der unkontrollierten Verbreitung von persönlichen Daten endlich entgegengesteuert. Wir haben kein Interesse daran die nächste Datenkrake zu werden. Wir löschen auch unverzüglich alle nicht mehr benötigten Datensätze. Wir brauchen sie nicht, wozu sollten wir sie also behalten?"

 

Netze Netzwerk Nutzer Startup

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.