Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Neu: SAP-integrierter UPS-Versand

Eine automatische Anbindung von Logistikanbietern ans ERP-System? Für uns kein Problem. Erfahren Sie am Beispiel unseres Kunden GOLFINO, welche Vorteile sich auch für Ihr Unternehmen ergeben könnten!

HONICO eBusiness, Spezialist für SAP-Integration aus Hamburg, hat die Systemlandschaft der GOLFINO AG um eine Anbindung des Logistikdienstleisters UPS erweitert. Das Neue am System des europäischen Marktführers für Golfbekleidung: Bestellungen, die bereits vorher in Webshop und SAP automatisch verarbeitet wurden, müssen von den GOLFINO-Mitarbeitern nun nicht mehr manuell in das Versand- und Trackingsystem des Logistik-Anbieters übertragen werden. Eine bisher erforderliche Zusatzsoftware entfällt komplett und entlastet den IT-Betrieb.

Sobald eine Bestellung versandfertig ist, gehen die Lieferdaten automatisch aus dem SAP-System an die HONICO-Integrationsplattform "IntegrationMan", die GOLFINO bereits seit 2014 für die Integration von SAP mit Salesforce- und einem Magento-Webshop erfolgreich nutzt. "IntegrationMan" fragt zusätzliche Daten ab, etwa ob ein Retourenlabel gedruckt werden soll, und ruft die UPS Shipping API auf. Dort werden Daten für Shipping- und Retourenlabel erzeugt, in das SAP-System übertragen und im GOLFINO-Lager automatisch gedruckt. Bei fehlerhaften Bestelldaten erhält das Versandteam umgehend eine Nachricht und kann reagieren. HONICO eBusiness-Geschäftsführer Emil Hadner: "Mit der direkten Anbindung eines Logistik-Dienstleisters können Unternehmen ihre Online-Verkäufe jetzt noch einfacher und effizienter direkt aus SAP heraus steuern."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.