Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Mein neues Buch/eBook "Erfolgs-Netzwerke aufbauen"

Buchcover

In diesen Erfolgs-Netzwerken geht es um das Eigentliche. Um das gemeinsame Ziel, um die gemeinsame Vision und nicht darum, dass sich einzelne Personen in Szene setzen.

Woran erkennt man ein Erfolgs-Netzwerk?

Ein Netzwerk ist erfolgreich, wenn jeder Beteiligte von sich sagen kann:

Ich bin voll bei der Sache, weil es mir persönlich wichtig ist.
Ich mache meine Sache gut, aber nicht um den Erwartungen der anderen zu entsprechen, sondern weil ich es selber möchte.
Ich kann meine natürliche Neugierde, meinen Spieltrieb optimal ausleben. Es gibt bei uns im Netzwerk keine Leistungsvorgaben. Niemand zwingt mich zu etwas. Ist auch nicht notwendig, denn ich tue es einfach gerne.
Meine Lust kommt von innen. Es ist mein echtes Interesse am Ablauf und Ausgang unseres gemeinsamen Projekts.
Ich kann meine Neigungen und Fähigkeiten optimal ausleben. Ich kann kreativ sein.
Ich komme voll auf meine Kosten, weil ich meine Lieblingsfähigkeiten anwenden kann.
Ich denke, lerne und kann kreativ sein, für etwas, dass mir persönlich bedeutsam ist und auch jedem anderen am Netzwerk Beteiligten.

Deshalb geht es um das gemeinsame Ziel, um die gemeinsame Vision und nicht darum, dass sich einzelne Personen in Szene setzen.

Weil es in diesen Erfolgs-Netzwerken um das Eigentliche geht, entfallen die sonst üblichen Rangkämpfe. Die persönlichen Auseinandersetzungen. Das Ignorieren, das Lächerlich machen und die persönlichen Angriffe.

Weil diese Zeit und Energie-raubenden Aktionen entfallen, kann sich jeder voll und ganz auf das Eigentliche konzentrieren!
Die gemeinsame Vision verwirklichen bzw. den Weg zum gemeinsamen Ziel gehen und dabei vorwärts kommen.

Das wichtigste Merkmal eines Erfolgs-Netzwerks ist: Alle Beteiligten können und wollen ihr Bestes geben!

Erfolg kommt ja von erfolgen, also eines folgt aus dem anderen. Habe ich im ersten Schritt das Richtige getan, kann ich den nächsten Schritt gehen. Ich komme weiter. Ich bringe etwas voran.

Wenn ich etwas alleine mache, bin ich selbst für den Erfolg verantwortlich.

Wesentlich schwieriger wird es, wenn eine ganze Gruppe für den Erfolg verantwortlich ist. Da kommt es dann darauf an, dass sich jeder Einzelne in der Gruppe, für den Erfolg aller, verantwortlich fühlt. Aber auch, dass die Gruppe jeden bestmöglich am Netzwerk beteiligt.

Damit das gut gelingt, sind folgende Dinge von entscheidender Bedeutung:

* Die gemeinsame Vision
* Der Einzelne trägt optimal zum Erfolg des Netzwerks bei
* Das Netzwerk (die Gruppe) trägt optimal zum Erfolg des Einzelnen bei

In meinem Buch beschreibe ich ein Konzept, wie man Erfolgs-Netzwerke aufbauen kann, die alle Beteiligten zu Gewinnern machen.

Das Buch bei Amazon kaufen:
https://www.amazon.de/dp/B08HPZBPCJ/ref=cm_sw_r_tw_dp_x_DfNRFbT8Z3ZBQ

oder

Weitere Details zu dem Buch lesen:
https://martinglogger.de/die-idee-von-teams-die-als-netzwerke-organisiert-sind-und-alle-beteiligten-zu-gewinnern-machen/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.