Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Manager Siegfried Hesker von HSConsulting sieht Personalmanagement weiter im Aufwind !

HSConsulting berät Mandanten der ITK-Industrie bei der Suche nach Kandidten

10 der Top 50 ITK-Unternehmen vertrauen bereits HSC Personalmanagement bei der Suche von Führungskräften im Bereich Sales und Consulting. Speziell Top-Kandidaten mit Zielgehältern ab 100.000,-- Euro werden weiterhin durch die Direktansprache mittels Personalberater gesucht, so Siegfried Hesker Geschäftsführer der HSC Personalmanagement.
Mandanten der ITK-Industrie suchen Top-Kandidaten durch Headhunter am ITK-Markt gezielt aus. Diese haben eine klare Vorstellung von den Kandidaten, die sie durch den Headhunter ansprechen lassen. Im so genannten "Direct Search-Verfahren" werden gemeinsam mit dem Mandanten eine Liste von Unternehmen erarbeitet, die für eine gezielte Suche relevant sind. Ist der Kandidat an einer neuen Position interessiert, so begleitet der Personalberater den gesamten Prozess. Von der Ansprache durch den Personalberater über die entsprechenden persönlichen Gespräche, Vertragsverhandlungen, bis zur Nachbetrachtung am Ende der Probezeit. So ist es sicher, dass der Kandidat sich optimal in die Kultur der Mandanten einfügt, damit sich die Investition in den neuen Mitarbeiter für die Unternehmen schnell amortisiert.
HSC Personalmanagement steht für die erfolgreiche Suche von passgenauen Kandidaten für Mandanten der ITK-Industrie, so der Manager Siegfried Hesker. Unsere Peronalberater kommen aus der Praxis. Wie auch Siegfried Hesker, der bei Unternehmen wie Oracle Deutschland GmbH, IBM Deutschland GmbH und der Metro AG seine Kariere begann kommen die Mitarbeiter von HSConsulting direkt aus der ITK-Branche.

Weitere Informationen zum Unternehmen HSC Personalmanagement finden Sie unter www.hsc-personal.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.