Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

LIMS im Trinkwasserlabor

HM-Software Trinkwasserlabor

In Deutschland ist es selbstverständlich, dass wir den Wasserhahn aufdrehen und Wasser in bester Qualität erhalten. Einen wichtigen Anteil daran haben Trinkwasserlabore. Spezielle Software hilft dabei

Adelheidsdorf, 23.12.2019 - Software Management System für Trinkwasserlabore

Was ist LIMS? Die Abkürzung steht für Labor-Informations- und Management-System. Hierbei handelt es sich um ein Softwaresystem, dass vor allem bei der Datenverarbeitung in Laboren eingesetzt wird, zum Beispiel in Trinkwasserlaboren. Wie die Bezeichnung "System" bereits andeutet, geht es um weit mehr, als nur die Erfassung einzelner Datensätze. Etwas allgemeiner lässt sich sagen, dass der Einsatz einer LIMS Software die verschiedenen Aufgaben, die bei der Erfassung und Verarbeitung von Proben und Analysen im Laborbetrieb anfallen, erleichtern und standardisieren sollen. Da allerdings jedes Labor eigene Arbeitsabläufe und abweichende Aufgaben hat, ist gleichzeitig die individuelle Anpassung eines solchen Systems notwendig.

LIMS im Labor

Warum ist der Einsatz von LIMS im Labor sinnvoll? Aufgrund von Kostendruck und Effizienzsteigerung sind auch Labore immer mehr unter Druck. Hier ist der Einsatz von systemischer Software, die es erlaubt, wiederkehrende Aufgaben bei der Analyse und Auswertung von Proben zu standardisieren, das Mittel der Wahl. Geradezu ideale Einsatzbedingungen für ein Labor-Informations-Management-System. Welche der Aufgaben können dadurch effizienter abgewickelt werden?

• Angebot und Auftragsregistrierung
• Auftragsverwaltung und Fakturierung
• Analyse und Probeauswertungen
• Verwaltung der Labordaten
• Anbindung von Analysegeräten

Das sind natürlich nur einige der Aufgaben, die durch den Einsatz eines Software Management Systems deutlich erleichtert werden können.

LIMS von HM-Software

Einer der führenden Anbieter für LIMS ist die Firma HM-Software, deren Kunden vor allem freie Auftragslabore, sowie staatliche und kommunale Überwachungsstellen sind, darunter auch Trinkwasserlabore. Die besondere Stärke des norddeutschen Anbieters besteht in der flexiblen Individualisierung der Standardsoftware. Jedes Labor hat eigene Anforderungen und HM-Software hat sich darauf spezialisiert, ein Labor-Standard-Management-System so auszugestalten, dass es flexibel und transparent an die besonderen Anforderungen der jeweiligen Labore angepasst werden kann. Zusatzfunktionen können einfach hinzu gebucht werden, je nach Kundenwunsch.

LIMS Individualisierung

Das Labor- Informations- und Management System für Trinkwasserlabore erlaubt es den Mitarbeitern, ihre Proben vom Eingang bis zum Bericht komplett zu verwalten und je nach Auftragsumfang die Ergebnisse über vordefinierte Schnittstellen automatisch weiterzuleiten. Darüber hinaus können die Prüfergebnisse verwaltet werden, ein Bericht erstellt, sowie mögliche Grenzwertüberschreitungen erfasst werden.

HM-Software hat langjährige Erfahrung in der Ausgestaltung und Implementierung des LIMS für Trinkwasserlabore und steht sowohl für Fragen als auch beratend gerne zur Verfügung. Häufig entstehen im Laufe der Anwendung neue Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten. HM-Software ist in der Lage, darauf flexibel zu reagieren und entwickelt auch gerne individuelle LIMS Applikationen für spezielle Wünsche.

Mehr Infos unter :
https://www.hm-software.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.