Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Cloud Computing: Entwicklung und Ausblick

www.itrust.ch

Cloud Computing ist Trend und aus zahlreichen Unternehmen nicht mehr weg zu denken. Das „neue Arbeiten“ unter Einbezug privater IT-Geräte ist kaum noch aufzuhalten.

In der klassischen Datenspeicherung divergierte der Anspruch zwischen der mobilen Datennutzung und deren Sicherheit erheblich.

Alle Wege führen in die Cloud

Ein Lösungsweg bildet die Private Cloud, in der sich die Benutzer im eigenen Unternehmen auf einer firmeneigenen Cloud-Infrastruktur bewegen. Aber auch bei Public Cloud-Lösungen wird vermehrt an Sicherheitskonzepten gearbeitet, um die meist unternehmenskritischen Daten sicher aufbewahren zu können.

„Cloud Computing ist ein Innovationstreiber und bleibt auch in den kommenden Jahren der zentrale IT-Trend“, so Patrick Müller, Geschäftsführer des Schweizer Beratungsunternehmens iTrust AG. Der Sicherheit der Daten komme eine besondere Bedeutung zu, so der Experte weiter.

Mittlerweile planen mehr als zwei Drittel aller Unternehmen den mobilen Zugriff auf Geschäftsdaten und Tools zur Zusammenarbeit innerhalb der nächsten Jahre. Das ergab eine internationale Studie des Ponemon Instituts im Auftrag von Microsoft. Ein wesentliches Kriterium ist der Wettbewerbsvorteil, den sich viele Unternehmen aus der Cloud-Lösung versprechen. Gestiegene Mobilität und Flexibilität, geringere IT-Kosten durch Auslagerung der Infrastruktur, sowie ein geräteunabhängiger Zugriff auf alle Geschäftsdaten sind wesentliche Kriterien für eine Cloud Implementierung. Vorbehalte, die Applikationen seien zu wenig gesichert, gehören vielfach der Vergangenheit an. Unternehmen, die sich auf Cloud spezialisiert haben, arbeiten mit Nachdruck an einer ständigen Verbesserung der Infrastruktur.

„Besonders bei KMU`s ist die Zahl derer, die Cloud verwenden, stark angestiegen und wird sich in diesem Jahr noch erhöhen“, so Patrick Müller.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.