Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

"agentur für moderne IT" schließt Beratungslücke für Gründer und kleine Unternehmen

Die meisten Unternehmer wissen, dass das Software- und Dienstleistungsangebot aus der Cloud eine gute Alternative zu den herkömmlichen Lösungen ist. Bislang fehlt jedoch oft die richtige Beratung.

Für Gründer und Unternehmer steht fest: Das Software- und Dienstleistungsangebot aus der Cloud ist eine gute Alternative zu den herkömmlichen Lösungen ist, schont es doch effektiv den Geldbeutel und vermeidet langwierige Implementierungsprojekte. Dennoch gibt es immer noch zu wenige passende Beratungsangebote speziell für kleine und mittlere Unternehmen.

Die klassischen Systemhäuser haben das Problem, dass sie zwingend auf ihre Einkünfte aus dem Lizenz- und Hardwaregeschäft angewiesen sind. Software und Service Angebote aus der Cloud generieren in diesem Segment aber zu wenig Umsätze, da ja keine aufwändige Hardware benötigt wird und die Nutzungsrechte und Lizenzen mit relativ kleinen monatlichen Beiträgen bezahlt werden. Das führt zwangsläufig dazu, dass die Beratung Schwächen aufweist und nicht immer die beste Lösung gefunden wird. Es fehlt der finanzielle Anreiz.

Frank Zaharia, Geschäftsführer der 2015 gegründeten "agentur für moderne IT" (cumulus-agentur.de) führt dazu aus: "Die Vorteile von Business Software aus der Cloud liegen auf der Hand. Die Kosten sind in der Regel als monatliche Aufwände sofort absetzbar. Kostspielige Investitionen für Server und Datenspeicher entfallen. Zudem wird auch kein teures Fachpersonal für die Wartung dieser Anlagen benötigt. Mittlerweile gibt es im Internet ein umfangreiches Angebot an Lösungen, aber vielen Gründern und kleinen Unternehmen fällt es schwer das Passende zu finden und richtig einzusetzen. Die etablierten Systemhäuser können zumeist aus den genannten Gründen zu diesem Thema nicht neutral beraten. Hier wollen wir helfen."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.