Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Walter Gabauer startet das Affiliate Racing 2012!

Affiliate Racing

Was ist das Und warum geht es?
Es ist in erster Linie ein Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene im Internetmarketing, die sich schon von Beginn an gegeneinander messen können.

Die Seminarteilnehmer werden in die Lage gebracht, innerhalb 48 Stunden ihrer erstes Geld im Internet zu verdienen.
Wie läuft das ganze ab?
Die angemeldeten Kursteilnehmer lernen, wie sie am günstigsten und schnellsten in die Lage kommen Geld zu verdienen! Wenn die Teilnehmer wollen, können sie auch als Affiliate teilnehmen dadurch haben sie schon die Chance auf ein gutes Einkommen. Das Seminar selbst ist ganz einfach aufgebaut:
Es sind einzelne Module, die alle sofort freigeschaltet sind und nacheinander abgearbeitet werden können. Die Module selbst sind kleinen damit sie in kleinen Schritten nachzumachen sind. Schon innerhalb der ersten Tage (48 Stunden) können sie ihre eigenes Produkt über ihre eigene Webseite verkaufen.
affiliate-racing.de
Die Teilnehmer des Affiliate Racing bekommen:
Fix und fertige Webseiten
Kostenlose der PLR-E-BOOKS
Fertige Squeezepages und Landingpages, die sie nur noch mit Impressum und ihrem Autoresponder Versehen müssen (die Anleitungen dafür sind im Seminar enthalten)
Insgesamt sind Produkte hinterlegt im Wert von mehreren 1000 €!
Die Teilnehmerzahl für das Seminar ist auf 250 Teilnehmer beschränkt, da Walter Gabauer für jeden seiner Teilnehmer Ansprechpartner sein will und einen optimalen Support gewährleisten will. Leider sind nur noch wenige Plätze frei, da die Nachfrage aus seiner eigenen Liste bereits sehr hoch ist. Wer jetzt noch teilnehmen will muss sich beeilen, denn sobald das Seminar voll ist, wird das Portal geschlossen. Die Voranmeldung ist hier vorzunehmen: affiliate-racing.de
Herr Gabauer gibt ein Versprechen: jeder Seminarteilnehmer des Affiliate Racing kann seine links, Domain, und sonstige Werbematerialien an ihm schicken, er wird von jedem Teilnehmer eine Weiterleitung auf seiner Webseite hinterlegen. Ferner bietet er an, E-Books von seinen Teilnehmern als Werbung in seiner eigenen Liste zu verteilen.

Was qualifiziert Walter Gabauer ein solches Seminar abzuhalten? Herr Gabauer ist seit einigen Jahren Internetmarketing tätig und das nicht ohne relevante Ergebnisse. Er hat bereits einige E-Books selbst geschrieben (keine übernommenen PLR-Produkte), einige Seminare in anderen Bereichen abgehalten, die sich aus seinen erlernten Tätigkeiten ergaben.
Wie entstand die Idee zu diesem Event?
Seit geraumer Zeit musste er feststellen, dass viele erfolgversprechende Projekte von Anfängern im Internetmarketing scheiterten. Aus eigener Erfahrung wusste er, dass es oft nur an mangelnder Unterstützung und fehlenden ersten Erfolgen lag. Er selbst hatte einige Projekte begonnen, die dann mangels Erfolgen wieder gestoppt werden mussten. Der Hauptgrund dafür war, dass es im Grunde genommen niemand gab, der sich darum gekümmert hätte, welche Fehler beim Aufbau dieser Projekte gemacht wurden. Dies nahm er zum Anlass, dieses Seminar zu erstellen, wobei ihm ein paar große Marketer (Ralf Schmitz, Joschi Haunsperger, Alexander Boos, Daniel Gaiswinkler u.v.a.) den restlichen gedanklichen Schwung gaben.
Diese Idee, das Event in Form eines Racings abzuhalten, kam ihm, als er im Sommer dieses Jahres die Möglichkeit hatte, mit einem Ferrari F 360 Modena Spider zu fahren. Dieses Erlebnis ließ ihn nicht los und so kam er auf die Idee, eine solche Fahrt als Preis bei einem Seminar zu vergeben. Da diese Idee ihn nicht mehr los ließ, beschloss er ein Seminar abzuhalten, zu dem ein solcher Preis passt. Was liegt dann näher, als ein Rennen abzuhalten? Eine Fahrt in einem Ferrari ist deshalb auch einer der Preise, die vergeben werden!
affiliate-racing.de
Wer ist Walter Gabauer?
1957 in Karlsruhe geboren, dann in Bayern, nahe Ingolstadt aufgewachsen, erlernte er den Beruf des Kochs. Nach seiner Lehre war er in verschiedenen Ländern Europas als Koch und Küchenchef beschäftigt. Nach ein paar Jahren der Erfahrungen gaben diesem Beruf auf, Da er der Meinung war und ist, dass ein Koch mit 40 Jahren entweder Millionär oder reif für die Psychiatrie ist. Er stieg in die Firma seiner Frau ein, die ein Schreibbüro hatte. Dort übernahm er die Administration der betrieblichen Abläufe und später, als Computer eingesetzt wurden, die Administration des Netzwerkes. Das Wissen dazu brachte er sich als Autodidakt bei. Als ihm die Arbeit mit den Computern zu langweilig wurde, entschloss er sich etwas zu ändern. Daher von Haus aus gerne mit Menschen umgeht, wollte er als Lehrer bei einer VHS ehrenamtlich tätig werden. Sein erlernte Beruf als Koch sollte seinen Einstieg ermöglichen. Der Leiter der VHS jedoch lehnte ein Koch-Seminar ab, da es schon zu viele davon gab. Er fragte nur, ob er nichts anderes könne. Herr Gabauer besann sich auf seine Kenntnisse im PC Bereich und schlug diese vor. Dieser Vorschlag wurde gerne angenommen und so begann die Karriere als Dozent.
Nun war Bedingung, dass eine Ausbildung zum Seminarleiter gemacht werden musste. Diese war natürlich kein Problem, sie wurde absolviert. Bei dieser Gelegenheit, lernte Herr Gabauer die Gesellschaft für Gehirntraing kennen. Das Thema faszinierte ihn so, dass er beschloss, eine Ausbildung zum Gehirn-Trainer zu machen. Diese Ausbildung nutzte er dann auch gleich weiter für seine Tätigkeit bei der VHS. Er konnte dann noch einige Ausbildungen zusätzlich machen, die sie im ermöglichten, auch in anderen Bereichen als Dozent und Seminar-Leiter tätig zu werden. U.a. War er auch bei verschiedenen Bildungsträgern in den Arbeitsämtern tätig.
Nach fünf Krebsoperationen und zwei Schlaganfällen beschloss er nicht mehr als Seminar-Leiter und Dozent tätig zu sein.
Daher kein Mensch ist, der nur rumsitzen möchte, beschäftigte er sich mit dem Internet. Da ein zusätzliches Einkommen nicht unbedingt das schlechteste ist, betätigte er sich als Autor mit verschiedenen Themen.
Die gesamte Tätigkeit im Internet versetzte ihn in die Lage im Internet Seminare abzuhalten. Nun schließt sich die Schleife und er steht da wo er heute ist.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.