Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Startup SmartMunk ausgewählt für Web Summit

Logo SmartMunk

Der Markforschungs-Softwareanbieter SmartMunk wurde ausgewählt, sich im Rahmen des Alpha Programms auf der Web Summit zusammen mit Top-Startups aus der ganzen Welt zu präsentieren (DEV116, Tag 2).

Aachen 03.11.14. Die nächsten drei Tage wird der Online-Softwareanbieter Smartmunk auf der Web Summit, dem spektakulärsten Event der Digitalbranche, die unbeschreiblichen Möglichkeiten zum Netzwerken nutzen. Die größte Leitmesse und Konferenz der digitalen Wirtschaft in Europa findet vom 4. bis 6. November mit über 20.000 Teilnehmern in Dublin statt.
Andera Gadeib, Idea Munk & Owner von SmartMunk und Mitglied im Beirat "Junge Digitale Wirtschaft" beim BMWi: "Wir freuen uns sehr über die Chance und sind gespannt auf diese gigantische Veranstaltung. Die digitale Wirtschaft ist der Wachstumsmotor der Zukunft. Made in Germany ist auch bei Software ein starkes Qualitätssiegel und wir hoffen, auf der Web Summit international neue Kunden zu gewinnen."
SmartMunk bietet Do-It-Yourself (DIY) Software für Co-Creation-und Textanalyse als Software-as-a-Service (SaaS). Das Co-Creation Tool FeedMap wurde beim Data Insight Visualization Award (DIVA) in Atlanta dieses Jahr von Infotools und Greenbook international als Finalist für die innovativste und effektivste Datenvisualisierung nominiert. "Schöne" intuitive Grafiken sind ein Markenzeichen von SmartMunk. So auch beim Textanalysetool UncodeSense, das Kundenzufriedenheitsdaten oder für Product Reviews bspw. auf Shoppingseiten analysiert. Die Software versteht Kundenäußerungen in praktisch jeder Sprache. Stärken und Schwächen eines Produktes aus unübersichtlich vielen Kundenmeinungen werden sofort erfassbar. Auch Konkurrenzprodukte können bei Product Reviews per Knopfdruck im Vergleich analysiert werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.