Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Online-Handel wächst weiter - wie Unternehmen mit dem richtigen Shop vom nachhaltigen Trend profitieren können

Für den Erfolg eines Online-Shops ist die freie Gestaltung ein wichtiger Baustein um sich von den Mitbewerbern abzusetzen.

Das Shop-Modul für den Webbaukasten page4 ermöglicht für kleine und mittlere Unternehmen einen schnellen und bezahlbaren Einstieg in den Online-Handel, ist rechtssicher und wird regelmäßig erweitert.

In den vergangenen zwölf Monaten haben über 90 Prozent der Deutschen mindestens einmal online eingekauft. Dazu zählen nicht nur die Vertreter jüngerer Jahrgänge: Laut einer Studie haben 89 Prozent der Menschen in Deutschland über 65 Jahren Einkäufe im Internet getätigt. Allein diese Zahlen zeigen, dass der eigene Onlineshop gerade für kleine und mittlere Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnt, will man nicht vor den großen Online-Verkaufsplattformen wie Amazon oder eBay kapitulieren.

Ein solcher Shop muss für den Betreiber bezahlbar und einfach zu bedienen sein. Auf der anderen Seite ist es für den Verkaufserfolg wichtig, dass der Einkauf für den Kunden schnell und bequem vonstatten geht. Darüber hinaus sollte der Shop flexibel genug sein, um mit dem Geschäft mitwachsen zu können. Die Ansprüche an einen Onlineshop steigen auf beiden Seiten der virtuellen Ladentheke. Eine permanente Weiterentwicklung entsprechender Module ist daher Pflicht der Anbieter.

Manfred Schreyer, verantwortlich für Konzeption und Entwicklung des Webbaukastens page4, hat die Zeichen der Zeit erkannt: Seit kurzem bietet page4 für alle Versionen seines Webseiten-Baukastens ein Shop-Modul an, das den wachsenden Anforderungen der User gerecht wird. Laut Schreyer haben viele Betreiber eines Onlineshops mit dem Einstieg in die Welt des E-Commerce auf Systeme gesetzt, die nun das Problem aufwerfen, dass sie nicht ausreichend mitwachsen können. Zudem findet bei vielen Modulen so gut wie keine Weiterentwicklung statt, um dieses Kernproblem zu beheben.

"Wir haben dem Rechnung getragen und ein Shop-Modul für page4 entwickelt, welches kontinuierlich weiterentwickelt und mit den Ansprüchen unser User wachsen wird.", so Manfred Schreyer. Die Shop-Verwaltung des Moduls präsentiert sich einfach und intuitiv. Die Eingabemaske, über welche die Produkte leicht eingepflegt werden können, ist selbsterklärend. Die Software sorgt automatisch für die adäquate Darstellung der Produkte auf der Website. Ist der Shop einmal aktiviert und mit allen rechtlich erforderlichen Texten versehen, kann der Verkauf auch schon beginnen.

Der Shop mit eingebauter Zukunft funktioniert mit allen Version des Webbaukastens von page4 - auch mit der kostenlosen. Interessierte User können ihn ohne Einschränkung der Funktionen oder zeitliche Begrenzung gratis testen und komplett einrichten. Für Besucher wird lediglich der Hinweis "Mustershop" eingeblendet. Sobald alles fertig eingerichtet ist, kann man per Mausklick ein Upgrade vornehmen und unmittelbar mit dem Verkauf starten.

Schreyer ist von dem Konzept so überzeugt, dass es für das Shop-Modul von page4 eine uneingeschränkte Geld-zurück-Garantie über 90 Tage gibt. Während dieser drei Monate gilt ein Widerrufsrecht ohne Wenn und Aber, der User kann ohne weitere Begründung den Vertrag kündigen und erhält die bereits gezahlten Gebühren komplett zurück. Einfacher und risikoloser kann der erfolgreiche Einstieg in den Onlinehandel kaum sein. Näheres ist auf der Website von page4 zu erfahren: https://de.page4.com/shop/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.