Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Neuer Anbieter für deutsche Wordpress Themes

Mit 7Theme startet ein neues Startup Unternehmen der IT Branche um einen großen Markt zu erobern: Wordpress, und die damit verbundenen Designvorlagen.

Wordpress ist bereits vielen ein Begriff: wenn es um die Erstellung einer Internetseite oder eines Internetblogs geht, ist die hochentwickelte, schier unendlich erweiterbare Software inzwischen weltweit die unangefochtene Nummer Eins. Mittlerweile starten rund 40% aller neuen Internetseite mit der umfassenden und kostenlose Software. Wordpress ist ein Open Source Projekt, was aber dennoch viele Firmen veranlasst auf die kostenlose Software zurückzugreifen. Nebst MSNBC, CNN, und BBC America nutzen bekannte Künstler wie Snoop Dog und den Rolling Stones die beliebte Internet Software.
So umfangreich Wordpress ist, so unendlich skalierbar, mit Plugins um nahezu jede Funktion erweitbar, es bleibt dennoch eine Hintergedanke: Wenn nahezu 40% aller neuen Internetseiten Wordpress benutzen, sehen dann nicht all diese Internetseite gleich aus? Grundsätzlich werden mit der aktuellen Version drei sogenannte Themes angeboten, dennoch sorgt das natürlich nicht eine ausreichende Differenzierung und Individualisierung der mit Wordpress betriebenen Internetseite.
An dieser Stelle greift 7Theme als reiner Dienstleister für visuelle Gestaltung der Wordpress Oberfläche ins Geschehen ein. 7Theme, das übrigens deutsche Wurzeln hat, bot bereits zur Eröffnung des Shops rund 20 hochwertige premium Wordpress Themes zum Kauf an. Preislich liegen die angebotenen Themes zwischen 0.99 Dollar und 50 Dollar. Weiterhin wird den Käufern umfassende, kostenlose Unterstützung bei der Arbeit mit den Designvorlagen angeboten.
Ehrgeizig zeigt sich das Unternehmen in den Planungen: Bis zum Jahresende will 7Theme zu den 3 wichtigsten Anbietern von Designvorlagen für Wordpress gehören, und das international.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.