Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Kostenlose Telefonie in Firmenverzeichnis implementiert

Die Firmensuchmaschine Bailaho wartet mit einem komplett neuen Telefondienst auf, um Werbekunden mit deren Zielgruppe zu verbinden

Mit zwei absoluten Top-Features bringt die Firmensuchmaschine bailaho [bai:laa:hoo] frischen Wind in den Markt der Verzeichnismedien.

Ab sofort erscheint in Firmeneinträgen der Firmensuchmaschine bailaho [bai:laa:hoo] neben der Telefonnummer des jeweiligen Werbekunden ein Link, über den sofort eine kostenlose Telefonverbindung aufgebaut werden kann. Alternativ kann der gesamte Eintrag auch per SMS an ein Handy weitergeleitet werden, was gerade in der Verwendung der Firmensuchmaschine in der Mobile Version oder in der bailaho.App vollkommen innovativ ist und sowohl Usern, wie auch Werbekunden einen sinnvollen Mehrwert bietet.

Die Idee hinter den zwei neu präsentierten Funktionen ist recht simpel: Zielgruppen-User sollen es noch einfacher haben, Kontakt mit den gefundenen Firmen aufzunehmen. Und im Umkehrschluss sollen Werbekunden es noch einfacher haben, von ihrer Zielgruppe kontaktiert zu werden. Einfach auf den „jetzt kostenlos anrufen“-Link geklickt, wird eine Telefonverbindung aufgebaut. Nach wenigen Augenblicken klingelt zuerst das Telefon des Anrufenden und dann das Telefon des Angerufenen – und schon sind Anbieter und Zielgruppenuser miteinander im Dialog verbunden.

Dieses auf Cloud Communication basierende Feature wird bislang in Firmenverzeichnissen nicht verwendet und bietet einen echten Mehrwert für User und Werbetreibende und bildet ein absolutes Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Mitbewerbern. Besonders in der Nutzung von bailaho [bai:laa:hoo] in der Mobile Version oder via iPhone/iPad-App, also vom Mobiltelefon oder Smartphone aus, bietet die innovative Funktion extremen Nutzen, überaus viel Vorteil und sinnvollen Mehrwert sowohl für Anwender, wie auch Werbekunden.

Basis des Services ist die Entwicklung des bekannten Cloud-Communications-Anbieter TWILIO aus dem kalifornischen San Francisco (der Nähe zu Palo Alto und dem Silicon Valley sei Dank), der das entsprechende Plugin entwickelt und zur Implementierung auf bailaho [bai:laa:hoo] bereitgestellt hat. Den Dienst nutzen bislang Unternehmen wie Ebay. LinkedIn, Airbnb, Hulu, Zendesk und Quora. Eine Firmensuchmaschine, Firmenverzeichnis oder Produktsuchmaschine, die dieses Feature nutzt, gibt es noch nicht, wodurch bailaho [bai:laa:hoo] hier Vorreiterstellung genießt.

Twilio ist einer der aufstrebenden Unternehmen der New Economy. Gegründet wurde das Unternehmen unter anderem von dem ehemaligen Amazon-Productmanager Jeff Lawson. Twilio erledigt für Telefonie und SMS das, was Amazon Web Services für Rechenprozesse macht. Für dieses Unterfangen haben die Kalifornier bisher rund 15 Millionen Dollar Venture Capital eingesammelt.

„Es ist eine echte Innovation und wir freuen uns sehr, dass wir hier als Vorreiter diesen Service in einem Firmenverzeichnis unseren Usern und Kunden anbieten können. Über diese Funktion wird ein direkter Dialog zwischen Anbieter und Zielgruppen-User aufgebaut. Leadgenerierung wird perfektioniert und gelangt vom statischen Anfrage-Versand per Email in die direkte Kontaktierung per Telefon – also Voice-2-Voice. Das Internet wird sozusagen von virtual zu personal.“ so eine Unternehmenssprecherin der Betreibergesellschaft Bailaho.

Die Betreiber der Firmensuchmaschine bailaho [bai:laa:hoo] haben seit dem Launch im Sommer 2011 im stark virtuellen Kontakt zwischen Anbieter und Zielgruppe, den das Internet mit sich bringt, mehr persönliche Interaktions-Möglichkeiten zu schaffen versucht, was erfolgreich umgesetzt werden konnte. Mittels der kostenlosen Business-Auskunft, die Bailaho in Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein über kostenlose 0800er-Nummern betreibt, wurde eine Möglichkeit für direkte Kontakte zwischen Werbekunden und deren Zielgruppe geschaffen - über einen realen Operator, also einen menschlichen Gesprächspartner am anderen Ende der Telefonleitung, der für den Suchenden die professionelle Suche nach Anbietern übernimmt und die infrage kommenden Unternehmen an den Anfragesteller sendet oder relevanten Firmen die Anfrage weiterleitet. Die neue Funktion des Rufaufbaus zwischen Anbieter und Suchenden ist hier ein absoluter Meilenstein in der Landschaft der Verzeichnismedien.

„Das Internet ist ganz klar das Medium Nummer Eins, aber vernachlässigt auch etwas die persönliche, direkte Schiene. Wie oft schauen Einkäufer auf Unternehmenswebsites und klicken selbige wieder weg, weil eventuell nicht exakt DAS auf der besuchten Website stand, was man suchte oder weil einfach das Design nicht passte!? Wie oft versendet man per Email eine Anfrage, die man dann nicht mehr nachverfolgt!? Wie oft verschwinden Email-Anfragen im Spam-Ordner!? Wie oft lassen Empfänger Anfragen einfach mal zu lange liegen!? Wie oft schaut man heute still und leise auf eine Website, wenn man früher den Anbieter einfach angerufen hätte, um nachzufragen, ob er dies oder das liefern kann!? Ein Anruf bewirkt oft Wunder - und wenn man diesen noch so einfach wie möglich, und auch noch kostenlos, aufbauen kann, dann ist das eine echte Innovation mit Vorteil, Nutzen und Mehrwert. Wir haben hier wieder einen weiteren Kommunikationskanal zwischen Unternehmen und deren Zielgruppen geschaffen.“ so die Unternehmenssprecherin weiter.

Patentieren oder schützen lassen will sich Bailaho die Implementierung des Service in einem Firmenverzeichnis nicht. Ganz im Gegenteil hoffe man, dass auch andere Betreiber von Firmenverzeichnissen, am besten eine Vielzahl, einen solchen Dienst anbietet, um in die etwas eingeschlafene Landschaft der Firmenverzeichnisse und Verzeichnismedien frischen Wind zu bringen. Vorreiter oder Pionier sei man ja ohnehin dadurch, dass man diesen Dienst als erster angeboten habe.

Die Firmensuchmaschine bailaho [bai:laa:hoo] verzeichnet unzählige Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Geschäftsmodell ist die punktgenaue Kommunikation zwischen Unternehmen und deren jeweiligen Zielgruppe(n). Die Firmensuchmaschine wurde im Jahr 2011 erfolgreich lanciert und in den Markt eingeführt. Bailaho ist dreifacher Gewinner des Mittelstandsprogramms, sowie Finalist und Repräsentant Deutschlands bei den European Business Awards 2012, sowie mehrfach nominiert für den Besucher Award.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.